Sesselrücken bei Abacus

01. Oktober 2020
Die neuen (v.l.): Philippe Bürki und Rainer Kaczmarczyk. Die neuen (v.l.): Philippe Bürki und Rainer Kaczmarczyk. Bild: Abacus

    Business-Software-Hersteller Abacus hat an einer ausserordentlichen Generalversammlung mit Rainer Kaczmarczyk einen neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt.

    Die St. Galler Softwarefirma Abacus Research hat sich seit ihrer Gründung vor 35 Jahren durch drei HSG-Absolventen von einem Start-up zu einem Unternehmen mit über 500 Mitarbeitenden, drei Schweizer Niederlassungen und Tochterfirmen an drei Standorten in Deutschland entwickelt. Claudio Hintermann, Gründungspartner, CEO und Verwaltungsratspräsident in Personalunion, gibt das Mandat des Verwaltungsratspräsidenten an Rainer Kaczmarczyk ab. Hintermann konzentriert sich einerseits verstärkt auf die operative Führung und andererseits als Chefstratege auf die Softwareentwicklung. Er verbleibt weiterhin im Verwaltungsrat des Unternehmens.

    Kaczmarczyk war von 2009 bis 2017 als Geschäftsführer der Abacus Tochtergesellschaft in Deutschland und davor von 1995 bis 2002 in derselben Funktion bei Compaq Schweiz und anschliessend bei Compaq Deutschland tätig. Nach der Übernahme von Compaq durch Hewlett-Packard leitete er den Bereich Enterprise Systems und den Geschäftskundenvertrieb mit rund 1100 Mitarbeitenden während drei Jahren in Deutschland als Geschäftsführer.

    Gleichzeitig mit dem Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrates verstärkt Abacus die Geschäftsleitung mit Philippe Bürki als neuem CFO des Unternehmens. Bürki war bei der Genossenschaft Migros Ostschweiz während acht Jahren in der Finanzabteilung als Leiter Controlling tätig. Zuvor war er drei Jahre für die Finanzen des Russlandgeschäfts der Hotelplan Gruppe zuständig.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!