Checkup für strategische Standortbestimmung von Unternehmen

Der Checkup ermöglicht Unternehmen eine strategische Standortbestimmung im digitalen Zeitalter: unmittelbar nach dem Ausfüllen eines Fragebogens erhalten die Teilnehmenden eine Auswertung. Der Checkup ermöglicht Unternehmen eine strategische Standortbestimmung im digitalen Zeitalter: unmittelbar nach dem Ausfüllen eines Fragebogens erhalten die Teilnehmenden eine Auswertung. Bild: SwissICT

    Die SwissICT Fachgruppe Digital Transformation Insights hat in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Jury des Digital Economy Awards den Digital Excellence Checkup erarbeitet und stellt diesen nun der Öffentlichkeit zur Verfügung.

    Zum Launch haben mit Winlink, Handel Schweiz sowie die Berner Fachhochschule (BFH) drei namhafte Organisationen zugesagt, den Benchmark zu unterstützen und ihren Mitgliedern, Partnern und Studierenden anzubieten. Mit weiteren Partnern laufen Gespräche, wie Christian Hunziker, Geschäftsführer von SwissICT ergänzt: «Je grösser die Anzahl Teilnehmer, desto höher die Qualität und Glaubwürdigkeit des Benchmarks. Deshalb arbeiten wir mit Hochdruck daran, weitere reichweitenstarke Partner für die Plattform zu gewinnen.»

    Best-of-Breed verschiedener Frameworks
    Der Checkup, der unter www.swissict.ch/checkup zu finden ist, wurde als neutrale Plattform entwickelt, um Unternehmen und Organisationen bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Mit Resultaten aus Fachgruppen-Workshops sowie der Berücksichtigung von wissenschaftlichen Frameworks wie dem Digital Maturity Model der Uni St. Gallen, dem Digital Transformation Canvas der FHNW oder dem Digitalen Kompetenzmodell der BFH, bietet SwissICT damit eine unabhängige Stütze für Unternehmen und Organisationen aus allen Branchen.

    Bramwell Kaltenrieder, Professor an der Berner Fachhochschule und in der Funktion als Jurypräsident Digital Transformation Grossunternehmen und Co-Leiter der Fachgruppe Digital Transformation Insights einer der Köpfe hinter dem Checkup: «Der Checkup ist wissenschaftlich breit abgestürzt und auch auf Praxistauglichkeit geprüft. Es freut mich sehr zu sehen, was aus der Zusammenarbeit der beteiligten Expertinnen und Experten der SwissICT Fachgruppe und der Jury des Digital Economy Awards entstanden ist.»

    Unabhängigkeit als USP
    André Tasca, Country Manager von Ausy Schweiz und Co-Leiter der Fachgruppe Digital Transformation Insights, findet vor allem die Unabhängigkeit des Digital Excellence Checkups enorm wichtig: «Verschiedene Beratungshäuser bieten zwar auch Benchmarks und Studien an. Sie sind aber nicht unabhängig. SwissICT als mitgliederstärkster ICT-Verband der Schweiz und Organisator des Digital Economy Awards ist der Thematik der Digitalisierung und digitalen Transformation verpflichtet und garantiert eine besonders hohe Glaubwürdigkeit.»

    Das neue Angebot ist als Freemium-Angebot konzipiert. Der Selbstcheck mit einer Gegenüberstellung der Dimensions-Einschätzungen ist kostenlos, wer sich mit anderen Firmen sowie der Branche insgesamt vergleichen will, bezahlt einen Unkostenbeitrag.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!