Lenovo setzt Schweizer an die EMEA DCG-Spitze

31. Januar 2020
Di Filippo lebt in Zürich. Er hält Bachelor- und Masterabschlüsse in verschiedenen Disziplinen, wie z.B. Bankwesen, Betriebswirtschaft, Verkauf und Marketing, sowie über mehrere Wirtschaftsdiplome aus der ganzen Welt. Di Filippo lebt in Zürich. Er hält Bachelor- und Masterabschlüsse in verschiedenen Disziplinen, wie z.B. Bankwesen, Betriebswirtschaft, Verkauf und Marketing, sowie über mehrere Wirtschaftsdiplome aus der ganzen Welt. Bild: Lenovo

    Giovanni Di Filippo wurde per 1. Januar 2020 zum President der Lenovo Data Center Group (DCG) für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Er treibt die Geschäfte in dieser Region voran und baut die Beziehungen zu Rechenzentrumspartnern und Kunden aus.

    Di Filippo bringt eine Fülle von Erfahrungen in die Lenovo DCG ein. In unterschiedlichen Führungspositionen hat er Vertriebsorganisationen in internationalen, multimilliarden Dollar schweren Technologieunternehmen organisiert, darunter bei Riverbed, SAP, Cisco, Sun Microsystems und Compaq Computers.

    In jüngerer Vergangenheit hat Di Filippo mit mehreren europäischen Start-ups zusammengearbeitet - er hat sie beraten, um ein nachhaltiges Wachstum zu gewährleisten, und ihnen beim Aufbau ihrer internationalen Vertriebsorganisationen geholfen, was ihm wertvolle Einblicke in die Agilität und Innovationsfähigkeit von Unternehmen verschaffte.

    Di Filippo ist ein überzeugter Verfechter intelligenter Vertriebsmodelle, die auf dem gesamten Partner-Ökosystem basieren, und hat sogar seine eigene, innovative Geschäftsarchitektur der nächsten Generation erfunden, die als „rapid operational sales model“ sowie „partner quadrant model“ bekannt ist. Er engagiert sich auch leidenschaftlich für die Entwicklung von Talenten und die Schaffung erfolgreicher Teams.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!