Best of Swiss Apps 2015 ist lanciert

01. Juli 2015
Best of Swiss Apps 2015 ist lanciert

    Am 12. November werden zum dritten Mal die besten Apps der Schweiz ausgezeichnet. Ab sofort können Projekte in zwölf Kategorien eingereicht werden. Anmeldeschluss ist der 21. September 2015.

    «Best of Swiss Apps» geht in die dritte Runde. Für den diesjährigen Wettbewerb können ab sofort Apps, die in den letzten zwölf Monaten neu erstellt oder überarbeitet wurden oder in den nächsten Wochen noch werden, in die insgesamt neun Basis- und die drei Spezialkategorien eingereicht werden. Ein neues Kategoriensystem legt neu den Fokus stärker auf Agentur-Skills anstatt auf Markt-Themen. Alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ein gelungenes Medienprodukt ausmachen, fallen nun also verstärkt ins Gewicht.

    Neues Konzept für Gala Award-Night
    Auch das Gala Award-Night Konzept hat eine Erneuerung erfahren: Neu können Teilnehmende den Anlass für ihr eigenes Networking nutzen und Kunden und Gäste einladen. An der Award-Night vom Donnerstag 12. November 2015 werden im Aura beim Paradeplatz in Zürich die Siegerprojekte ausgezeichnet und der herausragende «Master of Swiss Apps» wird gekürt.

    Mehrstufiger Jurierungsprozess
    Die eingereichten Projekte durchlaufen einen mehrstufigen Jurierungsprozess, bei dem pro Kategorie mindestens sechs Juroren gesamthaft also rund 60 Jurymitglieder – und im Fall der Masterwahl auch das Fachpublikum involviert sind.

    Viele Apps-Produzenten
    Neben den klassischen IT- und Webunternehmen produzieren auch Dutzende von neuen spezialisierten Firmen mobiltaugliche oder gar spezifische Anwendungen. Wegen der enormen globalen Konkurrenz fällt es App-Publishern aber allerdings häufig schwer, Aufmerksamkeit für eine neue App – und sei sie noch so gut – zu generieren.
    Der «Best of Swiss Apps Award» soll herausragenden einheimischen Apps die Sichtbarkeit geben, die sie verdienen und letztlich für den Erfolg benötigen. Wer seine Projekte bei «Best of Swiss Apps» einreicht, zeigt Sportsgeist und will sich mit anderen Entwicklern messen. Mobile Endgeräte stellen die Entwickler vor spezielle Herausforderungen: Etwa die immer grösser werdenden Datenmengen kombiniert mit dem Anspruch immer kürzer werdender Ladezeiten. Dazu kommen gerätspezifische Funktionen und Möglichkeiten wie etwa durch Sensoren und GPS. Dies alles ergibt viel Raum für kreative User Experience. Genau das sucht und kuratiert Best of Swiss Apps.
    Infos und Projekteingabe-Möglichkeit

    Ziele von Best of Swiss Apps
    Die Ziele von «Best of Swiss Apps» sind die Förderung von Transparenz und Qualitätsstandards in der Schweizer App- und Mobile-Branche, die Verbreitung und Darstellung von innovativen Konzepten sowie das Angebot von attraktiven Networking-Gelegenheiten. Kernthema von «Best of Swiss Apps» ist der innovative und erfolgreiche Einsatz von App-Technologien.

    Teilnahmebestimmungen
    Eingereicht werden können Apps, die:

    • innerhalb der letzten 12 Monate (seit Juli 2014) neu entstanden sind
    • oder innerhalb der letzten 12 Monate eine umfassende Erneuerung (major update) erfahren haben
    • für Schweizer Auftraggeber oder von Schweizer Auftragnehmern entwickelt wurden
    • für mindestens eines der mobilen Betriebssysteme Apple iOS, Google Android und/oder Microsoft Windows Mobile programmiert wurden und ein in sich geschlossenes Programm (App) darstellen.

    Projekteingaben und Einreichungsschluss
    Die Apps können ab sofort bis spätestens 21. September 2015 online via www.bestofswissapps.ch eingereicht werden.
    Information zu den Kategorien und zu den Spezialpreisen 

    Zeitplan
    21. September 2015: Eingabeschluss
    5.-10. Oktober 2015: Jurywoche
    23.-27. Oktober 2015: Netzmedien Leserwahl «Master of Swiss Apps»
    12. November 2015: Award-Night im Aura, Paradeplatz Zürich

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!