SAP investiert in Berlin

25. September 2019
SAP investiert in Berlin Bild: Kai_Vogel/Pixabay

    Der deutsche Businesssoftware-Riese SAP setzt auf den Innovationsstandort Berlin und baut deshalb die Präsenz in der Hauptstadt weiter aus.

    Der weltgrösste Anbieter von Unternehmensanwendungen investiert in den kommenden Jahren über 200 Millionen Euro in einen Campus nahe des Berliner Hauptbahnhofs. Auf über 30.000 Quadratmetern im „Quartier Heidestrasse“ – der sogenannten Europacity – finden bis zu 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Platz. Geplanter Einzug in den Digital-Campus ist Ende 2022.

    „SAP liebt Berlin. Die Hauptstadt und ihr Tech-Ökosystem sind für uns und unsere Kunden nicht mehr wegzudenken. Das gilt im Hinblick auf die Innovationen der Zukunft als auch auf den Standort Berlin als wichtiger Arbeitsmarkt. Berlin hat wie wohl keine andere Hauptstadt eine Strahlkraft über Europa hinaus,“ so SAP-Technologievorstand und Wahl-Berliner Jürgen Müller.

    Mit dem neuen Standort stärkt SAP Technologiethemen wie Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Blockchain. SAP unterstreicht so die Bedeutung der Hauptstadtregion als wichtiger Ort für den Dialog mit Kunden, Politik, Startups und Universitäten. Derzeit ist SAP mit mehreren Büros in Berlin-Mitte und Schönefeld, dem Data Space by SAP sowie dem SAP Innovation Center Potsdam in der Hauptstadtregion vertreten.

    Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin unterstreicht: „SAP hat den Wandel Berlins seit der Wiedervereinigung und die Entwicklung zur Digitalhauptstadt in den vergangenen Jahren massgeblich mitgestaltet und ist hier stetig gewachsen. Die Entscheidung, im Quartier Heidestrasse einen gemeinsamen Campus zu entwickeln, ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Berlin und die Stadt insgesamt eine fantastische Nachricht und ein starkes Signal für die Wissenschafts- und Forschungsstadt Berlin. Ich freue mich sehr über das neue Zentrum der Digitalwirtschaft im Herzen der Stadt und wünsche SAP für das Projekt alles Gute.“

    Das Quartier Heidestrasse ist ein Projekt der Taurecon Real Estate Consulting GmbH, die mit SAP einen langfristigen Mietvertrag für die Flächen abgeschlossen hat. Das Gebäude wird auf dem neuesten Stand der technologischen Innovationen sein und den Besuchern sowie Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen smarte Gebäudetechnologie bieten.

    Thomas Bergander, Geschäftsführer der Quartier Heidestrasse GmbH, erklärt anlässlich des Vertragsabschlusses: „Wir freuen uns sehr, dass SAP in unser Bürogebäude QH Track im Quartier Heidestrasse ziehen wird. Mit dieser Entscheidung entsteht hier ein digitaler Hub, der nicht nur hervorragend in unser Konzept eines smarten und digitalen Quartiers passt, viel mehr werden die Mitarbeiter/Innen von SAP den lebendigen Campus des Quartier Heidestrasse mit prägen.“

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!