Ascom: Jeannine Pilloud ist neue VRP

11. April 2019
Das ehemalige SBB-Konzernleitungsmitglied Jeannine Pilloud soll Andreas Umbach an der Spitze von Ascom ersetzen. Das ehemalige SBB-Konzernleitungsmitglied Jeannine Pilloud soll Andreas Umbach an der Spitze von Ascom ersetzen. Bild: Ascom

    Die Generalversammlung der Ascom Holding hat sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit klarer Mehrheit zugestimmt. Die Aktionäre wählten Jeannine Pilloud, die ehemalige Leiterin SBB Personenverkehr, als neue Präsidentin des Verwaltungsrates.

    Sie folgt auf Andreas Umbach, der im Verwaltungsrat als ordentliches Mitglied verbleibt und wie die weiteren vier bisherigen Mitglieder Valentin Chapero, Harald Deutsch, Jürg Fedier und Christina Stercken als Mitglied des Verwaltungsrates wiedergewählt wurde.

    Auch der Dividenden-Vorschlag zur Ausschüttung von 0,45 Fr. je Aktie wurde gutgeheissen. An der Generalversammlung waren rund 60% des Aktienkapitals vertreten. An der Generalversammlung waren 21‘488‘986 Stimmen oder rund 60% Prozent des Aktienkapitals vertreten.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!