Uefa verlängert Vertrag mit Interoute

15. Juni 2015
Gareth Williams, Interoute CEO and Daniel Marion, Head of ICT, Uefa Gareth Williams, Interoute CEO and Daniel Marion, Head of ICT, Uefa Interoute

    Der europäische Fussballverband Uefa und das ICT-Unternehmen Interoute arbeiten für weitere vier Jahre zusammen und weiten zudem ihre strategische Partnerschaft aus. Interoutes agiles SLA, das eigens für die Uefa entwickelt wurde, garantiert die hundertprozentige Verfügbarkeit aller Uefa-Services selbst zu Spitzenzeiten, wie etwa Europameisterschaften oder Champions League Spielen.

    Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas grösster Cloud Service-Plattform und die Union des Associations Européennes de Football (Uefa) werden ihren aktuellen Vertrag verlängern und haben die Ausweitung ihrer gemeinsamen Aktivitäten verkündet. Bereits seit 2011 werden Hosting und Management fast aller Uefa-Anwendungen und Systeme, etwa des Uefa Football Administration Management Environment (Fame) und der Website www.uefa.com über Interoutes Cloud-Netzwerk abgewickelt. Im Verlauf der weiteren Zusammenarbeit will die Uefa gemeinsam mit Interoute neue Services implementieren. Dazu gehören Interoute Hosted Microsoft Lync, Bring Your Own Device (BYOD) Services und andere neue Applikationen, die durch das umfassende Cloud-Netzwerk von Interoute überhaupt erst ermöglicht werden. Eigens für die Uefa hat Interoute zudem ein agiles SLA-Modell entwickelt, das die Anpassung von SLA Levels im Hinblick auf die spezifischen Anforderungen eines Wettbewerbs oder Events erlaubt. Interoute garantiert der Uefa im Rahmen des SLA sowohl die hundertprozentige Verfügbarkeit ihrer Onlineservices unter Maximalbelastung, wie etwa bei Live-Spielen, als auch reibungslose Abläufe im Rahmen des ruhigeren "normalen" Betriebs der Präsenzen.

    Fame ist die zentrale IT-Plattform der Uefa, über die der Verband elementare Dienstleistungen bereitstellt und Basis der gesamten Wettbewerbslogistik für Spieler, Sponsoren, Gäste und Medien bei Wettbewerben wie der Champions League oder der Euro 2016. Daniel Marion, Head of ICT, Uefa ist zufrieden: "Interoutes Cloud-Netzwerk ist die Infrastrukturplattform hinter 98 Prozent aller IT Services, die die Uefa bereitstellt, von digitalen Medien bis hin zu vitalen Back Office-Aktivitäten. Interoute versteht unsere Veranstaltungsprozesse und bedient mit seinem agilen Operating Model alle Ansprüche an Support und Management unserer ICT-Systeme, die wir für die Durchführung einiger der hochrangigsten Fussballwettbewerbe der Welt verwenden. "Als weiteren Grund für die Fortsetzung und Ausweitung der Zusammenarbeit nennt Marion die Tatsache, dass Interoute die ideale Unternehmensgrösse habe, um innovative Lösungen zur Erreichung der Uefa-Geschäftsziele anzubieten. Gleichzeitig sei die organisatorische Struktur so aufgestellt, dass sie jederzeit einen schnellen, flexiblen Zugang zu den jeweils relevanten Ansprechpartnern ermögliche.

    Über 80 Millionen Fussballfans aus über 200 Ländern besuchen die Website www.uefa.com jedes Jahr. Für die Zeit während der Uefa Euro 2016 im kommenden Jahr werden 160 Millionen Besucher erwartet. Jan Louwes, Executive Vice President für Enterprise Sales und Marketing bei Interoute, sagt: "Interoute spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, den Fans des europäischen Fussballs weltweit bestmögliche Erfahrungen mit ihrem Lieblingssport zu liefern. Wir sind stolz darauf, dass die Uefa sich für die weitere Nutzung unseres Cloud-Netzwerks entschieden hat, um Fans auf der ganzen Welt neue und wertvolle Services schnell anzubieten."

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!