FFHS: ICT-Studium im Wandel

02. Juni 2015

    Berufsbilder im Bereich der ICT verändern sich rasant. Die Bildungsinstitutionen müssen das hohe Tempo aufnehmen, um der Nachfrage in der Arbeitswelt gerecht zu werden. Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) reagiert mit einigen Neuerungen in ihren IT-Studiengängen.

    Kaum eine Entwicklung ist so spannend und temporeich wie die digitale Transformation, die in den Lebens- und Arbeitswelten von morgen eine zentrale Rolle spielt. «Die Technik wird gerade für die jüngere Generation immer bedeutender, kaum ein Arbeitsbereich lässt sich künftig von der Digitalisierung ausnehmen», sagt Oliver Ittig, Studiengangsleiter Informatik an der FFHS. «Obwohl die digitalen Technologien allgegenwärtig sind, ist das Interesse für die Hintergründe bei den jungen Menschen kaum vorhanden.» Der Mangel an Fachkräften sei deshalb immer noch aktuell. Die ICT-Branche spezialisiert sich zusehends:  Es werden immer spezifischere Kenntnisse verlangt, gleichzeitig sind kommunikative Skills, interdisziplinäres Wissen und ein verstärkter Fokus auf ökonomische Faktoren gefragt.
     
    Differenzierung im Angebot notwendig
    Die FFHS führt diesen Herbst drei Neuerungen ein, um dieser Dynamik gerecht zu werden: Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik startet erstmals mit der Ausrichtung «Digital Connected Society». Das Angebot vereint fachübergreifende Kenntnisse mit Schwerpunkt digitale Medien und Web 2.0 und berücksichtigt dabei sowohl soziale als auch rechtliche Aspekte. Ebenfalls diesen Herbst startet das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS), der erste duale Studiengang der Schweiz. Gymnasiale Maturanden können dank PiBS im Unternehmen Berufserfahrung sammeln und gleichzeitig den Bachelor Informatik erlangen.
     
    Massgeschneiderte Weiterbildung «Web4Business»
    Die Bestrebung der FFHS, ihr Angebot auf das dynamische Umfeld auszurichten, wird auch im Weiterbildungsprogramm «MAS Web4Business» deutlich. Der Master of Advanced Studies fokussiert den neusten Stand der Webtechnologien und ist individuell anpassbar. Aus zwölf CAS stellen sich die Studierenden ihre Weiterbildung nach persönlichen Bedürfnissen zusammen. Inhaltlich sind die CAS auf Themen wie Cloud Computing, Social und Mobile Business, sowie Sicherheits- und Rechtsaspekte ausgelegt. Die CAS können aber auch einzeln, ausserhalb des MAS Web4Business absolviert werden.

    www.ffhs.ch

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!