Computacenter setzt in DACH auf Zerto

Computacenter setzt in DACH auf Zerto © Fractal Verlag/123rf

    Zerto, Anbieter von Lösungen zur Absicherung der Unternehmens-IT, und Computacenter haben bekannt gegeben, ihre bestehende Partnerschaft nun auf die DACH-Region erweitert zu haben.

    Damit reagiert der IT-Dienstleister auf die steigende Nachfrage nach fortschrittliche Wiederherstellungsfunktionen in Hybrid-Cloud-Infrastrukturen. Mit dem DRaaS-Angebot über Zerto behauptet der Anbieter seine führende Position in einem sich schnell weiterentwickelnden, von hartem Wettbewerb geprägtem Markt. In anderen europäischen Märkten bietet Computacenter die Notfallwiederherstellung als Service über ZVR schon länger erfolgreich an. Mit ZVR erhalten Kunden von Computercenter eine innovative Technologie, die ihnen dabei hilft ein höheres Mass an Flexibilität zu erlangen.

    ZVR 5.0 bietet umfassende und automatisierte Schutz-, Replikations- und Mobilitätsfunktionen für Daten und Anwendungen. Die neue Zerto Enterprise Cloud Edition ermöglicht Organisationen die Implementierung einer Hybrid-Cloud-Strategie durch gleichzeitigen Schutz und Wiederherstellung beliebiger virtueller Maschinen (VMs) in jeder Umgebung. Dieser Schutz erstreckt sich mit verschiedenen Service Level Agreements (SLAs) und Aufbewahrungsrichtlinien anhand von 1:n-Replikation über lokale Rechenzentren bis zu Public Clouds .

    Als Teil, der erweiterten Partnerschaft erhält Computacenter die vielen Vorteile, des Zerto Alliance Partner (ZAP) Programs. Das erst kürzlich erweitertes Programm bietet viel Unterstützung für den Channel. So erhalten die Partner unter anderem Zugriff auf Marketingressourcen, faire Incentives und zukunftsweisenden Trainings.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!