BT schluckt IP Trade

Gavin Patterson, CEO der BT Group. Gavin Patterson, CEO der BT Group. Bild: BT

    Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat eine Vereinbarung zur Übernahme von IP Trade SA unterzeichnet, einem Anbieter von Unified Communications & Collaboration Lösungen für den Einsatz im Börsenhandel.

    Durch die Kombination der Portfolios von BT und IP Trade SA können BT-Kunden ihre Wertpapiere künftig über eine Vielzahl von Endgeräten handeln, darunter spezielle Desktop-Geräte (sogenannte Turrets), Software-Clients und herkömmliche Büro-Telefone.

    Unternehmen, die im internationalen Finanz- und Wertpapierhandel tätig sind, arbeiten typischerweise mit einem komplexen Geflecht aus IT, Streaming-Medien und Telekommunikation. Wie in allen anderen Wirtschaftszweigen müssen auch sie die Kosten und die Komplexität der Technologie reduzieren. Dabei versuchen sie, ihre Enterprise-IT mit den Handelssystemen zu integrieren und eine ausgewogene Kombination von Cloud- und On-Premise-Lösungen zu erzielen. Die Übernahme steht derzeit unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung und soll noch im ersten Quartal dieses Jahres vollzogen werden.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!