UPC kauft Euthaler Kabelnetz

27. Januar 2017
Eric Tveter, CEO Regionalorganisation Österreich/Schweiz CEO Central Europe Group Eric Tveter, CEO Regionalorganisation Österreich/Schweiz CEO Central Europe Group Bild: UPC

    UPC übernimmt per 1. Januar 2017 das Kabelnetz in Euthal bei Einsiedeln im Kanton Schwyz. Das Netz wurde bisher durch die Genossenschaft der Gemeinschafts-Antennenanlage Euthal (GGAE) betrieben.

     

    Das Kabelnetz in Euthal bei Einsiedeln im Kanton Schwyz wurde bisher von der Genossenschaft der Gemeinschafts-Antennenanlage Euthal (GGAE) geführt. Was mit dem Aufbau des Kabelfernsehnetzes in den Siebzigerjahren begonnen hatte, führte dank stetigem Ausbau und Investitionen zu einem modernen und zeitgemässen Glasfaserkabelnetz. Nun hat sich die GGAE entschieden, das Kabelnetz per 1. Januar 2017 an die langjährige Partnerin UPC zu verkaufen.
     
    Da die GGAE seit Jahren Partnerin von UPC ist, ändert sich für die rund 180 Kunden mit dieser Übernahme nichts. Sie können vom bestehenden Kabelanschluss profitieren und weiterhin die leistungsstarken Produkte von UPC nutzen. Unter der Führung der grössten Kabelnetzbetreiberin der Schweiz wird zudem sichergestellt, dass langfristig in das Glasfaserkabelnetz investiert wird.
     
    Die Verwaltung der GGAE zeigt sich mit dem Verkauf des Kommunikationsnetzes denn auch sehr zufrieden: „Durch den Verkauf ist die Zukunft des Kabelnetzes Euthal gesichert. UPC bietet unseren Kundinnen und Kunden hohes Expertenwissen, wirtschaftliche und technische Ressourcen sowie eine kompetente Kundenbetreuung“, so Präsident Urs Bürgi.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!