RSA bekommt neuen Chef

10. Januar 2017
Rohit Ghai wird neuer President von RSA. Rohit Ghai wird neuer President von RSA. Foto: Dell Technologies

    RSA, ein Teil der Unternehmensfamilie Dell Technologies und Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, hat Rohit Ghai zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen.

    Derzeit wirkt Ghai noch als President der Enterprise Content Division von Dell EMC, wo er sämtliche Aspekte der Geschäftstätigkeit verantwortet. Unter anderem war er federführend an der Erarbeitung einer überzeugenden Zukunftsvision für die digitale Ära beteiligt, hat neue Markteinführungskonzepte auf den Weg gebracht und die Portfolioentwicklung durch Akquisitionen und strategische Partnerschaften vorangetrieben. Sein Wechsel zu RSA wird unmittelbar nach Abschluss der Übernahmetransaktion der Dell EMC Enterprise Content Division durch OpenText wirksam.

    Bis zu seinem Eintritt bei Dell EMC arbeitete Rohit Ghai in verschiedenen Positionen bei Symantec – unter anderem im Senior-Engineering- und General-Management-Segment. Zuvor war er bei Computer Associates (CA) in diversen Funktionen für die Geschäftseinheiten BrightStor und eTrust tätig. Ausserdem leitete er das CA-Geschäft in Indien als Chief Technology Officer. Ghai verfügt über umfassende Kenntnisse der digitalen Transformation in stark regulierten Märkten und bringt überdies profundes Know-how der gesamten Softwarebranche mit. Mit seiner Ernennung zum Vorstandsvorsitzenden rückt das Thema operative Exzellenz in Zukunft noch stärker in den Fokus von RSA.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!