BT holt sich Jüngling

21. November 2016
Torsten Jüngling, Leiter des Bereichs Security für die DACH-Region, Nord- und Osteuropa bei BT. Torsten Jüngling, Leiter des Bereichs Security für die DACH-Region, Nord- und Osteuropa bei BT. Foto: BT

    Seit Oktober verantwortet Torsten Jüngling neu bei dem Netzwerk- und IT-Dienstleister BT den Bereich Security in der Schweiz, Deutschland und Österreich (DACH), Skandinavien sowie Osteuropa.

    Er leitet ein Team von Experten, das BT-Kunden in Sachen IT- und Netzwerk-Security, Compliance und Business Continuity berät und Managed Security Services anbietet. Er folgt auf Frank Kedziur, der die Security-Expertise bei BT in den vergangenen Jahren konsequent ausgebaut hat und Ende September in den Ruhestand gegangen ist.

    Vor seinem Wechsel zu BT war Torsten Jüngling bei Intel Security für den Vertrieb der kompletten Produktpalette für KMU-Kunden in Deutschland und Österreich zuständig. Davor führte er drei Jahre lang als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz die Geschäfte beim finnischen Unternehmen Stonesoft, das 2014 von Intel übernommen wurde.

    In der IT-Security-Branche ist der Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik seit 2007 tätig, unter anderem als Mitbegründer der Firma Secusmart, die vor allem durch das „Kanzler-Handy“ bekannt geworden ist.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!