Gute Entwicklung für Bechtle

11. November 2016
Bechtle-Hauptsitz in Neckarsulm. Bechtle-Hauptsitz in Neckarsulm. Foto: Bechtle

    Die Systemhausgruppe Bechtle hat ihren Erfolgskurs auch im dritten Quartal 2016 fortgesetzt. Der Umsatz stieg von Juli bis September um 6,4 % auf 730,0 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (Ebit) erhöhte sich um 5,9 % auf 35,2 Mio. Euro. 

    Das Vorsteuerergebnis konnte um 9,4 % zulegen und betrug 36,3 Mio. Euro. Die EBT-Marge kletterte damit auf 5,0 % (Vorjahr: 4,8 %). Bechtle beschäftigte zum 30. September 2016 insgesamt 7.645 Mitarbeiter, das sind 491 Beschäftigte bzw. 6,9 % mehr als im Vorjahr.

    "Wir sind mit dem Geschäftsverlauf im dritten Quartal sehr zufrieden. Beide Segmente haben im In- und Ausland zum Konzernwachstum beigetragen, was uns auch für das Gesamtjahr zuversichtlich stimmt", sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

    Bechtle geht nach dem guten Verlauf der ersten neun Monate 2016 unverändert davon aus, das im März 2016 formulierte Ziel einer deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerung für das Gesamtjahr zu erreichen. Die ursprüngliche Prognose, die EBT-Marge auf Vorjahresniveau zu halten, erhöht der Vorstand. Bechtle ist es im Jahresverlauf kontinuierlich gelungen, die Marge insbesondere im Segment IT-Systemhaus & Managed Services spürbar zu steigern. Zudem führte eine grossvolumige Forfaitierung im dritten Quartal zu einem positiven Einmaleffekt in Höhe von 1,3 Mio. Euro, der sich im Finanzergebnis zeigt.

    Der Vorstand geht vor diesem Hintergrund von einer leichten Steigerung der EBT-Marge für das Gesamtjahr 2016 aus. "Die  Ergebnisentwicklung im bisherigen Jahresverlauf lag über unseren Erwartungen. Insbesondere im Segment IT-Systemhaus & Managed Services liegen wir deutlich über Vorjahr, sodass wir eine leichte EBT-Margenerhöhung auch im Konzern als realistisch ansehen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die konjunkturellen Rahmenbedingungen im vierten Quartal intakt bleiben und es keine Engpässe bei der Lieferfähigkeit der Hersteller zum Jahresende geben wird", so Dr. Thomas Olemotz.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!