Green zügelt in den Innovation Tower

08. November 2016
Green Innovation Tower und Datacenter mit Franz Grüter. Green Innovation Tower und Datacenter mit Franz Grüter. Foto: Green

    Der Aargauer Internetprovider und Rechenzentrumsbetreiber Green.ch hat einen weiteren Ausbauschritt am Standort Lupfig abgeschlossen. Der Innovation Tower ist bezugsbereit und wird zum neuen Hauptsitz des Unternehmens.

    Eine weitere Ausbauetappe am Standort Lupfig ist abgeschlossen. Neben zwei Datacenter-Modulen wurde nun das sechsstöckige Bürogebäude Innovation Tower fertiggestellt. Ab Montag, 14. November 2016 dient es Green.ch als Hauptsitz. Das neue Bürogebäude grenzt an das grösste kommerzielle Rechenzentrum der Green.ch Gruppe, das aus zwei unabhängig operierenden Modulen besteht und um einen weiteren Trakt erweitert werden kann. Für das Gesamtprojekt – drei Datacenter-Module und ein Bürogebäude – wurden 170 Millionen Schweizer Franken veranschlagt. Bereits bei der Projektkonzeption stand die Vision des Unternehmens im Vordergrund, im aargauischen Lupfig nicht nur Daten zu sichern, sondern auch Arbeitsplätze anzusiedeln. Dies ist nun geglückt.
     
    Der Innovation Tower bietet Datacenter-Kunden und Mietern eine fortschrittliche Arbeitsumgebung. Vor allem im Bereich Sicherheit hat Green.ch als Bauherrin investiert. Das Gebäude wurde in der Bauwerksklasse III errichtet und garantiert damit dieselbe Erdbebensicherheit, wie sie von Bauten mit lebenswichtigen Infrastrukturfunktionen verlangt wird. Es stehen Datennetze von mehr als zwanzig Carriern zur Wahl und im Notfall können die Arbeitsplätze mit Notstrom aus dem naheliegenden Rechenzentrum versorgt werden.
     
    Bei der Fertigstellung des Baus waren bereits 95 Prozent der Flächen vermietet. Neben green.ch beziehen Datacenter-Kunden Büroräume oder speziell ausgestattete Notfallarbeitsplätze. Hinzu kommen verschiedene Mieter, wie die amerikanische E-Mail-Dienstleisterin Appriver, die ihren Europasitz in Lupfig aufbaut.
     
    «Ich verfolge seit 2008 die Vision, Daten und Arbeitsplätze in die Region zu holen. Es hat uns viel Engagement und Überzeugungskraft gekostet, dieses Ziel zu realisieren. Daher freut es mich besonders, dass wir diesen Meilenstein nun erreicht haben», erklärt Franz Grüter, Nationalrat und zugleich VR-Präsident der Green.ch Gruppe. Mit einem weiteren grossen Rechenzentrum, das Green.ch im Mai 2016 von der Zurich Insurance übernommen hat, verfügt das Unternehmen noch über genügend freie Kapazitäten für Unternehmensdaten. Wann das dritte Datacenter in Lupfig gebaut wird, ist noch offen. «Sobald grosse Anfragen für Datacenter-Flächen eintreffen, können wir loslegen», fügt Franz Grüter hinzu. Mit grossen Konzernen sei man bereits im Gespräch.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!