Equinix baut in Zürich aus

26. Oktober 2016
Roger Semprini, Managing Director, Equinix Schweiz. Roger Semprini, Managing Director, Equinix Schweiz. Foto: Equinix

    Der RZ-Betreiber Equinix setzt seine Expansion in der Schweiz fort. Das Unternehmen hat bekanntgegeben, dass im Oktober mit der zweiten Ausbauphase am Standort ZH5 in Zürich begonnen wird. Die Fertigstellung des Ausbaus ist für das Ende des ersten Quartals 2017 geplant.

    In der ehemaligen Blumenbörse in Oberengstringen entstehen damit weitere 900 Quadratmeter an nutzbarer Rechenzentrumsfläche. Damit soll der hohen Nachfrage nach Rechenzentrumsfläche am wichtigsten Internet- und Finanzstandort der Schweiz Rechnung getragen werden. Der Ausbau erstreckt sich damit über den gesamten zweiten Stock des Gebäudes, in dem Equinix seit 2013 sein grösstes Rechenzentrum im Raum Zürich betreibt. Der Standort ist über eine Glasfaser-Ringleitung mit den anderen Equinix-Rechenzentren in Zürich verbunden, um damit einen leistungsstarken und auf Interconnection ausgelegten Campus für die Metropolregion zu schaffen. Insgesamt beherbergt Equinix über 70 Netzwerkanbieter, mehr als 60 Cloud Service Provider, über 40 Finanzunternehmen und jeweils mehr als 20 Content-Anbieter und Enterprise-Kunden an seinen Standorten in Zürich, darunter EWZ und die SIX.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!