Steffen Informatik verstärkt Softwareentwicklung

18. März 2015

    Der Schweizer IT-Dienstleister Steffen Informatik stärkt den Bereich Softwareentwicklung: Mit neuer Leitung und einem erweiterten Team entwickelt der IT-Dienstleister technisch komplexe Software nach spezifischen Kundenanforderungen.

    Andy DurrerDie Steffen Informatik Enterprise Solutions AG, die aus der Inserto AG entstanden ist, erweitert am Standort Zug den Bereich Softwareentwicklung. Die Steffen Informatik Gruppe stärkt das Geschäftsfeld mit neuer Leitung und zusätzlichem Personal. Geleitet wird die 4-köpfige Abteilung von Andy Durrer, der bereits für die Inserto AG zahlreiche Softwareprojekte umgesetzt hat.
    Das Team bietet neben fertigen Standardprogrammen auch individuelle Entwicklungsdienstleistungen. „Die Grundideen stammen aus Kundenbedürfnissen oder entstehen aufgrund mangelnder Funktionalität von Standardprodukten“, sagt Andy Durrer. Entsprechend vielfältig ist das Softwareportfolio: Microsoft System Center-Produkterweiterungen wie der SCOM Manager, SCOM Management Packs und SCVMM-Visualisierungsapplikation, Applikationen für die Erleichterung der täglichen Arbeiten im Bereich Active Directory oder auch Programme für die Dateiverwaltung. Weiter entwickelt die neue Abteilung auch Schnittstellen, Automationsprogramme und Web-Applikationen im Intranet-Bereich.
    Das erweiterte Angebot ist auf technisch komplexe Anforderungen von mittelgrossen bis grossen Unternehmen ausgelegt. „Wir sind spezialisiert in der Entwicklung von Softwarelösungen in komplexen Umgebungen mit verteilten Systemen und vielen Benutzern“, erklärt Durrer. Der Service beinhaltet die Analyse, Konzeption, Realisierung, Installation und das Testing. Für die Entwicklung greift das Team auf zahlreiche Programmiersprachen und Technologien zurück. „Im Rahmen von Kundenprojekte sind wir natürlich jederzeit bereit, auch neue Technologien zu lernen“, so Durrer.

    www.steffeninf.ch

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!