Aus Emerson Network Power wird Vertiv

13. April 2016

    Emerson meldete heute die Einreichung einer ersten Registrierungserklärung auf Formblatt 10 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC. Die Erklärung steht im Zusammenhang mit der bereits bekannt gegebenen Absicht des Unternehmens, seinen Geschäftsbereich Network Power auszugliedern. Der neue Bereich wird den Namen Vertiv tragen. 

    In der Einreichung kündigt Emerson an, 100 Prozent der ausstehenden Stammaktien von Vertiv über eine steuerfreie Verteilung an die Aktionäre ausgliedern zu wollen. Dies ist ein wichtiger Schritt in einem Prozess, der voraussichtlich bis zum 30. September 2016 vollständig abgeschlossen sein wird. „Heute erfolgte ein weiterer Schritt in einem Prozess zur Stärkung von Emerson und der Vorbereitung des Unternehmens auf die Nutzung künftiger Wachstumsmöglichkeiten. Begonnen hatten wir den Prozess r Anfang 2015“, sagt Chairman und Chief Executive Officer David N. Farr. „Die Ausgliederung von Vertiv wird den Fokus von Emerson auf die stark wachsenden Märkte stärken, während sich Vertiv als branchenführendes börsennotiertes Unternehmen unter der starken Leitung von Scott Barbour etablieren wird.“  

    Vertiv ist weltweit führend bei der Entwicklung, Herstellung und Betreuung unternehmenskritischer Infrastrukturtechnologien für wichtige Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzen und gewerblichen bzw. industriellen Umgebungen. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Produktsortiment in den Bereichen Strom- und Wärmemanagement sowie Lifecycle-Management-Services und Lösungen zur Bereitstellung, Betreuung und Optimierung dieser Produkte. Darüber hinaus stellt Vertiv Infrastrukturverwaltungs-, Überwachungs-, Steuerungs- und Softwarelösungen für kritische Anwendungen seiner Kunden bereit. Die Einreichung von Formblatt 10 enthält Angaben zum Geschäft von Vertiv sowie Jahresabschlüsse für die zurückliegenden Geschäftsjahre, die jeweils am 30. September 2013, 2014 und 2015 endeten. Vertiv wird als Segment von Emerson weitergeführt, bis die Trennung abgeschlossen ist.  

    Die Trennung wird voraussichtlich bis 30. September 2016 vollständig abgeschlossen sein. Sie steht noch unter dem Vorbehalt bestimmter Bedingungen, darunter die endgültige Genehmigung durch das Board of Directors von Emerson, der Erhalt einer befürwortenden Stellungnahme im Hinblick auf die Steuerfreiheit der Transaktion und die Wirksamkeit der bei der SEC eingereichten Registrierungserklärung auf Formblatt 10.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!