Sunrise erhält Freenet als neue Hauptaktionärin

18. März 2016
Freenet-Konzernchef Christoph Vilanek nimmt im Sunrise-VR Einsitz Freenet-Konzernchef Christoph Vilanek nimmt im Sunrise-VR Einsitz Foto: Freenet

    Sunrise hat eine neue Hauptaktionärin. Die britische Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners hat ihre Beteiligung von 23,8% der deutschen Freenet AG verkauft. Der Telekommunikationsdienstleister bezahlt dafür rund 782 Mio CHF. 

    Freenet ist der grösste netzunabhängige Anbieter mobiler Telekommunikationsdienste in Deutschland. Christoph Vilanek und Joachim Preisig, CEO beziehungsweise CFO von Freenet,
    werden für einen Sitz im Verwaltungsrat von Sunrise vorgeschlagen. «Sunrise begrüsst Freenets Interesse an diesem Unternehmen. Die beiden zusätzlichen  Mitglieder unseres Verwaltungsrats werden dessen herausragende Expertise im Sektor Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT) erweitern», sagt Peter Schöpfer, Vizepräsident und Vorsitzender des Nominations- und Vergütungsausschusses von Sunrise, und er fügt hinzu: «Wir danken CVC für ihren bedeutenden Beitrag zur Entwicklung von Sunrise seit ihrem Investment im Jahr 2010.» «Nach über fünf Jahren im Eigentum von CVC Fonds übergeben wir unseren Anteil nun einem neuen Mehrheitsaktionär. Freenet ist ein Brancheninsider mit über 12 Millionen Mobilkunden in Deutschland und einer hoch modernen Vertriebsstruktur», so Lorne Somerville, Partner und Global Head of TMT von CVC Capital Partners.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!