FFHS: Neuer Berner Standort in der Welle 7

08. März 2016
Ab Herbst 2016 bietet die FFHS ihren Unterricht direkt am Hauptbahnhof Bern an Ab Herbst 2016 bietet die FFHS ihren Unterricht direkt am Hauptbahnhof Bern an Foto: FFHS

    Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) wechselt ihren Standort in Bern. In der Welle 7 direkt am Hauptbahnhof warten ab Herbstsemester 2016/17 topmoderne Unterrichtsräume auf die Studierenden.

    Das Studienmodell der FFHS kombiniert Fernstudium mit Präsenzunterricht, der an vier Standorten in Bern, Zürich, Basel und Brig besucht werden kann. Neu wird der Unterricht in Bern in der Welle 7 an der Schanzenstrasse 5 angeboten. Die Räumlichkeiten der Welle 7 bieten eine unmittelbare Nähe zum Bahnhof und eine topmoderne Infrastruktur für Bildungszwecke, verbunden mit innovativem Design. Die zum Post Parc gehörende Welle 7 wird am 8. August 2016 offiziell eröffnet, die neuen Unterrichtsräume werden demnach rechtzeitig zum Start des Herbstsemesters 2016/17 fertiggestellt sein.
     
    Mitten im urbanen Zentrum
    „Bern ist unser zweitgrösster Standort nach Zürich. Wir sind froh, für unsere Studierenden eine zeitgemässe Raumlösung im urbanen Zentrum gefunden zu haben“, sagt Silvio Andenmatten, Leiter Zentrale Dienste der FFHS. Die neue Vermieterin Genossenschaft Migros Aare hat für die Welle 7 neben einer topmodernen Business Infrastruktur auch ein umfassendes Gastronomieangebot vorgesehen. Bisher war die FFHS im Freien Gymnasium Bern eingemietet.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!