IT-Chef Pablo Castillo verlässt Hotelplan Group

Bild: Hotelplan

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Pablo Castillo, CIO Hotelplan Group, wird den Schweizer Reisekonzern auf eigenen Wunsch per Ende September 2021 verlassen. Die Suche nach einem Nachfolger ist eingeleitet worden.

Pablo Castillo, CIO Hotelplan Group, hat sich entschieden, das Unternehmen per Ende September 2021 zu verlassen, um eine berufliche Auszeit zu nehmen. Zusammen mit seiner Familie wird er dem langgehegten Wunsch einer einjährigen Weltreise nachkommen. Pablo Castillo ist seit knapp zehn Jahren für Hotelplan Group tätig. Seinen Einstieg ins Unternehmen fand er als Senior Project Manager, anschliessend arbeitete er als Director Projects & Business Consulting bevor er 2014 die gesamte Verantwortung der Group-IT übernahm und damit auch Mitglied der Konzernleitung wurde. "Pablo Castillo hat die IT unseres Konzerns während der letzten sechs Jahre massgeblich weiterentwickelt und verschiedenste Themen, wie zum Beispiel die digitale Transformation, vorangetrieben. Es ist ihm und seinem Team zu verdanken, dass die IT der gesamten Hotelplan Gruppe solide und zukunftsgerichtet aufgestellt ist. Der Verwaltungsrat sowie auch die Konzernleitung bedauern ausserordentlich, dass er unser Unternehmen verlassen wird. Wir wünschen ihm für die bevorstehende Weltreise sowie für seinen weiteren beruflichen Lebensweg nur das Beste", sagt Laura Meyer, CEO Hotelplan Group. Die Suche nach einer Nachfolgelösung für die Funktion des CIO ist eingeleitet worden.

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.