ISS unterstützt Plan des Softwareone-VR

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Stimmrechtsberater ISS empfiehlt, die neun vom Verwaltungsrat vorgeschlagenen Kandidaten für das Gremium von Softwareone zu wählen. ISS spricht sich gegen den Vorschlag der Gründungsaktionäre aus, den Verwaltungsrat bis auf Daniel von Stockar vollständig zu ersetzen.

ISS empfiehlt die Wahl der neun vom Verwaltungsrat vorgeschlagenen Kandidaten für den Verwaltungsrat, darunter auch drei nicht-unabhängige Nominierte, die den 29%-Aktionärsblock vertreten. ISS empfiehlt jedoch gegen den vollständigen Austausch des Verwaltungsrats zu stimmen, wie er vom 29%-Aktionärsblock vorgeschlagen wird. Der ISS-Bericht stuft alle von der Aktionärsgruppe nominierten Personen als nicht unabhängig ein. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass ein ausgewogenes Gremium im besten Interesse aller Beteiligten ist. Ein solches Gremium würde auch dazu beitragen, die Ruhe im Unternehmen wiederherzustellen und dem Management ermöglichen, sich auf die Führung des Unternehmens, die Erreichung der Wachstums- und Rentabilitätsziele und die Umsetzung der Vision 2026 zu konzentrieren.

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.