Extreme Networks hat einen neuen CIO

John Abel, Chief Information Officer bei Extreme Networks
Bild: Extreme Networks

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Netzwerkhersteller Extreme Networks gibt bekannt, dass John Abel dem Unternehmen als CIO beigetreten ist. Abel verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der IT-Branche, wo er Führungsverantwortung für grosse Teams innehatte und den Erfolg von internationalen Fortune-500-Unternehmen mitgestaltete. 

Bei Extreme wird John Abel als CIO für alle Aspekte der weltweiten IT-Organisation verantwortlich sein und an Norman Rice, Chief Operating Officer, berichten. Zuletzt sorgte John Abel für entscheidende Fortschritte im IT-Portfolio und im Team als SVP und CIO bei Veritas . So konnte das Unternehmen innerhalb von drei Jahren seine wirtschaftlichen Ziele übertreffen, mehr Vertragsverlängerungen erzielen und die Mitarbeiterbindung erhöhen. Vor seiner Anstellung bei Veritas war John als SVP und CIO bei Ellie Mae tätig, wo er eine Strategie für die Automatisierung, Skalierung und Sicherheit des Unternehmens auf Cloudbasis entwickelte. Ausserdem war er SVP of IT bei Hitachi Data Systems und VP of Information Technology bei Symantec Corporation, wo er die Integration der Lösungen nach der Fusion mit Veritas im Jahr 2005 verantwortete. Zuvor arbeitete John bei JDS Uniphase. Er begann seine Karriere bei KPMG Consulting.

Medienpartner

Electro Tec digital 2021
electro-tec-digital.jpg
com-ex-2021-bernexpo-fachmesse-fuer-kommunikations-infrastruktur.jpg
10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.