CEO-Wechsel bei SwissQ

Bei SwissQ übernimmt Daniel Spirig die operative Führung.
Foto: SwissQ

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Beim Zürcher Testing- und Requirementsspezialist SwissQ hat sich Adrian Zwingli, Co-Gründer der SwissQ Consulting AG, entschieden als CEO zurück zu treten. Sein Nachfolger, Daniel Spirig, ist bereits seit 2015 bei SwissQ als Head Business Development tätig.

Vor dem Wechsel zur SwissQ, hat Daniel Spirig während 8 Jahren erfolgreich die Schweizer Ländergesellschaft der SQS Software Quality Systems (Schweiz) AG auf- und ausgebaut, zuletzt in der Position als Geschäftsführer. Erste Managementaufgaben konnte er bereits bei der Hewlett Packard im Marketing und der Betreuung von internationalen Schlüsselkunden wahrnehmen. Daniel Spirig hat Betriebswirtschaft studiert und erlangte ein Executive MBA an der Fachhochschule, St. Gallen. Durch sein umfassendes Know How in IT und Marketing, seine konzeptionellen Fähigkeiten und seine hohe Führungskompetenz wird Daniel Spirig als CEO die SwissQ erfolgreich weiterführen.

Adrian Zwingli bleibt aktiv im Unternehmen. Neben der Rolle des Verwaltungsratspräsidenten wird er als CPO (Chief Product Officer) weiterhin die Innovationskraft der SwissQ prägen, sowie die von der SwissQ organisierten Konferenzen als Chairman führen. Entsprechend wird er im gleichen Umfang für die SwissQ tätig sein, einfach in einer anderen Rolle. Adrian Zwingli dazu: „Die SwissQ ist mein Lebenswerk.“

Jobpartner

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.