Braingroup mit neuer operativer Führung

Bild: Braingroup

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Zürcher Softwareunternehmen stellt die Weichen neu und setzt per 1. April 2021 auf eine flache Organisationsstruktur. Die operative Führung wird neu dem Teamboard, bestehend aus zwölf Board Membern, übertragen.

Mit diesem Schritt setzt die Herstellerin von Finanzberatungssoftware auf mehr Transparenz und deutlich verkürzte Prozess- und Entscheidungswege. Das Unternehmen rüstet sich für die Zukunft, dadurch werden vor allem die Kunden und die Produktentwicklung nachhaltig profitieren. Mit der Inkraftsetzung der neuen Organisationsform verabschiedet sich das Unternehmen von der klassischen C-Level-Struktur und baut auf eine breit abgestützte Teamorganisation. Das operative Geschick des Unternehmens liegt damit neu in der Verantwortung des Teamboards. Jedes der zwölf Board Member agiert als Teamleader von einem heterogen zusammengesetzten Team. Weiterhin steht der dreiköpfige Verwaltungsrat mit Daniel Bareiss, Markus Büchel und Mike Franz als Beratungsorgan zur Seite.

Innovatives Team für eine zukunftsfähige Technologie

«Mit diesem Schritt geben wir der Meinung, Kompetenz und Eigenverantwortung des einzelnen Mitarbeiters mehr Bedeutung», so Daniel Bareiss, bisheriger CEO und Co-Founder des Unternehmens. Auch Markus Büchel, aktueller Chief Product Officer und Co-Founder ist überzeugt: «Unser Unternehmen baut auf Nachwuchstalente und hervorragende Spezialisten, welche Trends neu setzen und bereit sind aussergewöhnliche Ideen zu realisieren.» Nebst spannenden Produktinnovationen hält das Unternehmen bewusst an Bewährtem fest. Die Finanzberatungssoftware Omnium wird Braingroup noch dedizierter auf neue Trends und Kundenwünsche ausrichten und entsprechend weiterentwickeln, um Beratungslösungen sowie Verkaufs- und Beratungsprozesse für Banken und Versicherungen noch attraktiver zu gestalten.

Medienpartner

Slider
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.