Swisscom bereitet sich auf die digitale Zukunft vor

Bild: Pixabay

Infrastruktur
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Swisscom und Cisco haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die ihre strategische Beziehung im Bereich kritischer Netzwerkinfrastrukturen weiter stärken wird. Cisco wurde als bevorzugter Lieferant ausgewählt, um die IP-Netzwerkarchitektur von Swisscom in den nächsten fünf Jahren zu transformieren und gemeinsam das Netzwerk der Zukunft zu ermöglichen.

Die IP-Netzlandschaft von Swisscom ist ein entscheidendes Element des Transportnetzes des Service Providers. Es bildet das Rückgrat des Datenverkehrs in der Schweiz und überträgt jedes Bit und Byte. Die IP-Netze der Swisscom stellen die Konnektivität für die Schweizer Wirtschaft und alle digitalen Dienste sicher, die von den Konsumenten genutzt werden (z. B. Internet, Fernsehen und Voice-Services). Da der Kapazitätsbedarf jedes Jahr um 25 Prozent steigt, muss das Transportnetz von Swisscom im gleichen Tempo mitwachsen, damit es die Basisinfrastruktur für die schrittweise Digitalisierung der Schweiz bereitstellen kann. Geprägt durch Altlasten aus der Vergangenheit ist die aktuelle IP-Netzlandschaft der Swisscom komplex und heterogen – der Service Provider betreibt derzeit mehr als zehn verschiedene IP-Netze. Im Rahmen der «Network Vision 2030+» von Swisscom soll sich dies ändern: Cisco wurde als bevorzugter Lieferant ausgewählt, um dieses komplexe Konglomerat zu vereinfachen und die unterschiedlichen Netze in ein einziges zu konsolidieren.

Komplexität reduzieren und Zuverlässigkeit erhöhen

Das Ziel des Transformationsprojekts ist es, die Komplexität zu reduzieren, Effizienz und Zuverlässigkeit zu erhöhen und die Betriebskosten zu senken. Fortschrittliche Automatisierung und Analytik werden genutzt, um die Netzleistung und -stabilität für die Kunden weiter zu verbessern. Da ein komplexes System nicht von heute auf morgen radikal umstrukturiert werden kann, werden in den kommenden Jahren mehrere Projekte zu diesem Ziel beitragen. Schritt für Schritt werden Swisscom und Cisco gemeinsam das Netzwerk der Zukunft ermöglichen. «Das vergangene Jahr hat gezeigt, wie wichtig ein starkes Netzwerk ist. Sei es, dass Unternehmen ein hybrides Arbeitsmodell einführen, Kinder online lernen oder Familien mit ihren Angehörigen auf der ganzen Welt kommunizieren. Es ist wichtig, dass unsere Kunden ein hochleistungsfähiges Netzwerk haben, auf das sie sich verlassen können», sagt Christoph Aeschlimann, CIO und CTO von Swisscom. «Die Vereinfachung unseres komplexen, veralteten Netzwerks mit Cisco wird es uns ermöglichen, die Anforderungen der Zukunft an das Internet effizient, sicher und in grossem Massstab zu erfüllen.»

 

Medienpartner

1071210-Expo-GG-Banner-348x308px-LetsTalk-ENG-0921.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png