Ricoh bringt eigenen 3D-Drucker

18. November 2015
Ricoh bringt eigenen 3D-Drucker Foto: Ricoh

    Mit dem Ricoh AM S5500P stellt Ricoh im November 2015 auf der formnext in Frankfurt seinen ersten 3D-Drucker unter der Marke Ricoh vor. Die Markteinführung in Europa ist für Mitte 2016 geplant.

    Der Ricoh AM S5500P ist ein sehr schneller, qualitativ hochwertiger 3D-Drucker, der entwickelt wurde, um den spezifischen Bedürfnissen von Unternehmen im Bereich der innovativen Fertigung Rechnung zu tragen. Das Modell verarbeitet die Materialien Polypropylen (PP) sowie Polyamid 6 (PA6), die für Hersteller, insbesondere in der Automobilindustrie, von strategischer Bedeutung sind.

    Zur Herstellung robuster High-Definition-Objekte nutzt der AM S5500P ein additives Fertigungsverfahren, das unter dem Begriff SLS SLS (Selektives Lasersintern). SLS ist ein eingetragenes Markenzeichen der 3D Systems Inc. bekannt ist. Bei dieser Technologie wird ein pulverförmiges Material mit einem Laser zum Sintern bestrahlt. Zusätzlich zu den gängigen Polymeren wie PA PA (Polyamid): Nylon. Polymer-Pulver das robust und zugleich flexibel ist.11 oder PA12 können die universell anwendbaren und hochfunktionalen Materialien PA6 und PP PP (Polypropylen): Polymer-Pulver, das besonders leicht,  extrem langlebig und sehr flexibel ist.  genutzt werden. Dadurch können Automobilteile für Funktionstests, aber auch für Endprodukte angefertigt werden. Dank seines grossen Bauraums kann der AM S5500P mehrere unterschiedliche Einzelteile gleichzeitig, aber auch grosse Teile in einem Arbeitsgang formen.

    Im September 2014 startete Ricoh seinen Geschäftsbereich für additive Fertigung “Additive Manufacturing Business” (AM Business). Bisher vertreibt Ricoh 3D-Drucker von Drittherstellern und bietet eine breite Palette an Services für die additive Fertigung an, von Beratung zum 3D-Datendesign bis hin zur Fertigung. Mit dem AM S5500P wird Ricoh sein umfangreiches Angebot in diesem Bereich ausbauen.

    Bei der Entwicklung des AM S5500P hat Ricoh mit der Aspect Inc. zusammengearbeitet. Diese Zusammenarbeit wird auch nach der Markeinführung des Modells fortgeführt, um gemeinsam an eigenen Materialien und neuen und innovativen Funktionen zu arbeiten.

    Am Stand D20, Halle 3.1 ist Ricoh auf der diesjährigen formnext vom 17. bis 20. November in Frankfurt vertreten. Auf der internationalen Messe für die additive Fertigung und Werkzeugbau werden Experten von Ricoh die Funktionen des AM S5500P sowie Design- und Fertigungslösungen vorstellen.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!