Das Ende der Pandemie wird zu einem 5G-Boom führen

Bild: 123rf/Fractal

Infrastruktur
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Nachfrage nach 5G-Smartphones wird in diesem Jahr und darüber hinaus aufgrund einer Reihe von Faktoren steigen, darunter die zunehmende Verfügbarkeit von 5G-Netzwerken in Verbindung mit einer grösseren Auswahl an 5G-Smartphones im unteren Preissegment.

Gartner prognostiziert, dass die Verkäufe von 5G-Smartphones im Jahr 2021 weltweit 539 Millionen Einheiten betragen werden - mehr als das Doppelte der Verkaufszahlen von 2020 - was 35 Prozent der gesamten Smartphone-Verkäufe ausmachen würde. Es wird überdies erwartet, dass der Verkauf von 5G-Geräten den Verkauf von 4G/3G-Geräten bis 2023 überholen wird. Die Verkäufe werden wahrscheinlich durch die Tatsache angetrieben, dass Verbraucher, die das volle 5G-Erlebnis wünschen, höchstwahrscheinlich ein neues Mobiltelefon kaufen, um von ihrem bestehendes 3G- oder 4G-Telefon umzusteigen. Hier sehen wir den viel schnelleren Aufschwung in zyklischen Branchen, der die Nachfrage antreibt. Es wurde nämlich festgestellt, dass die Verbraucher ihre Ausgaben für Smartphones im Jahr 2020 reduziert haben, was zu einem grossen Nachholbedarf führt. Wir gehen davon aus, dass die Verbraucher beginnen werden, ihre normalen geschäftlichen Aktivitäten wieder aufzunehmen, wenn das Leben nach der Pandemie wieder zur Normalität zurückkehrt. Dies, zusammen mit dem Erscheinen neuer preiswerter Smartphones und der wieder aufgenommenen Einführung von 5G, lässt uns zu dem Schluss kommen, dass es ab diesem Jahr einen deutlichen Nachfrageanstieg in diesem Bereich geben wird.

5G versus 4G

5G, oder die fünfte Generation der drahtlosen Konnektivität, bietet eine Menge verbraucherfreundlicher Fortschritte gegenüber 4G, einschliesslich verbesserter Bandbreite, Latenz, Zuverlässigkeit, Verbindungsdichte und Sicherheit. Halbleiter sind entscheidend für die Einführung von 5G, da sie für die Signalübertragung, die Netzwerkkonnektivität und das Datenmanagement von zentraler Bedeutung sind. 5G ermöglicht auch eine neue Generation von schnelleren und besseren Smartphones. Verbraucher können bessere Download- und Streaming-Geschwindigkeiten erreichen und die Verbesserungen in der Zuverlässigkeit machen es möglich, dass sich Smartphones zuverlässiger als bisher mit der Cloud verbinden können. Das bedeutet, dass Anwendungen nicht mehr durch die Hardware eines Mobiltelefons begrenzt werden. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Halbleiterhersteller. Der weltweit grösste Halbleiterhersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) erwirtschaftet etwa die Hälfte seines Nettoumsatzes im Jahr 2020 mit Smartphones und hat kürzlich seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben, um die starke Nachfrage nach der Einführung von 5G-Smartphones wie den neuen iPhones von Apple widerzuspiegeln.

Auswirkungen und Rolle von 5G

Die Auswirkungen von 5G gehen weit über den Smartphone-Markt hinaus. 5G ist der Eckpfeiler einer umfassenden Konnektivitätsrevolution, welche die Digitalisierung unserer Gesellschaft und Wirtschaft erheblich voranbringen wird. Die Rolle von 5G im weiteren Kontext wird darin bestehen, Lücken in der Breitbandverfügbarkeit zu schliessen und ein noch nie dagewesenes Mass an Konnektivität zu ermöglichen. Dies hat enorme Auswirkungen auf die Entwicklung des Internets der Dinge (IoT), was in diesem Zusammenhang auch die Halbleiterindustrie grundlegend umkrempeln wird.

Schnelle Ausbreitung in den kommenden Jahren

Das Internet der Dinge steht für ein Netzwerk von Geräten, die Daten sammeln und austauschen. Verbraucher werden zweifellos mit der ersten Welle von IoT-Geräten und den neuen Funktionen, die sie bieten, vertraut sein. Dazu gehören intelligente Türklingeln, die Videoaufnahmen von Besuchern streamen, und tragbare Geräte, die Daten sammeln, senden und empfangen, um die Gesundheit zu überwachen. Es wird prognostiziert, dass sich das Internet der Dinge in den kommenden Jahren schnell ausbreiten wird - begünstigt durch Fortschritte in der Konnektivität und Technologie - und viele Sektoren wie die Fertigung, das Gesundheitswesen und das Transportwesen grundlegend verändern wird. Schätzungen zufolge wird es bis zum Jahr 2025 bis zu 64 Milliarden IoT-Geräte geben, die 55 Prozent aller erzeugten Daten ausmachen werden. Diese Expansion bietet auch eine deutlich breitere Kundenbasis für die Halbleiterhersteller. Neben Computergeräten und Mobiltelefonen erweitert sich das vernetzte Universum, das auf Halbleitertechnologie angewiesen ist, um Haushaltsgeräte, Produktionsanlagen und landwirtschaftliche Geräte sowie eine ständig wachsende Anzahl von Verbraucher- und kommerziellen Geräten. Das Internet der Dinge hat das Potenzial, eine wichtige Einnahmequelle für Halbleiterunternehmen zu werden, wenn es wächst und reift. Die nächste Generation von IoT-Geräten wird auf neue Halbleitertechnologien angewiesen sein, um eine bessere Energieeffizienz und Leistung zu bieten. Verbesserungen bei der 5G-Verfügbarkeit werden mehr Möglichkeiten für Unternehmen bieten, ihre Produkte durch den Einsatz von Halbleitertechnologie in das IoT zu integrieren.

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.