Schweizer Berufs-Nationalteam mit Rekordresultat

Die Schweizer Goldmedaillengewinner/innen der EuroSkills: Yunus Ruff, Silvan Wiedmer, Simon Koch, Michael Schranz, Sandro Weber, Damian Schmid und Leandra Schweizer.
Bild: Swissskills/Michael Zanghellini

Aus- & Weiterbildung
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

An den Euroskills in Graz überzeugte das Schweizer Berufs-Nationalteam mit dem besten Schweizer Resultat der Euroskills-Geschichte: In 16 Wettbewerben angetreten, gewann das Swissskills Nationalteam nicht weniger als 14 Medaillen. 

Die sechs Europameister-Titel holten sich Leandra Schweizer (Fleischfachfrau aus Rafz/ZH), Sandro Weber (Landmaschinenmechaniker aus Zuzwil/SG), Simon Koch (Elektroinstallateur aus Boswil/AG), Michael Schranz (Anlagenelektriker aus Adelboden/BE), Damian Schmid (Automobil-Mechatroniker Fachrichtung Nutzfahrzeuge aus Nesslau/SG) sowie das Duo Yunus Ruff und Silvan Wiedmer (Automatiker aus Winterthur/ZH, siegreich im Wettbewerb Industrie 4.0).Die Resultate der Euroskills in Graz sind einmal mehr bester Beweis dafür, was für exzellente und im internationalen Vergleich herausragende Fachkräfte das Schweizer Berufsbildungssystem hervorbringt. Die Grundlage zu ihren Erfolgen legten die insgesamt 17 in Graz angetretenen Schweizerinnen und Schweizer mit ihrer EFZ-Ausbildung im Rahmen ihrer Berufslehre. Darauf baute die intensive Vorbereitung auf, welche die Mitglieder der Schweizer Berufs-Nationalmannschaft gemeinsam mit ihren Expertinnen und Experten und der Unterstützung der Arbeitgeber zum Erfolg gebracht haben. Mit dem erneuten Top-Resultat unterstrich das Swissskills Nationalteam einmal mehr seine Vormachtstellung unter den europäischen Top-Nationen an internationalen Berufsmeisterschaften. Durch die Corona-Pandemie waren die jungen Berufsleute in der Vorbereitung doppelt gefordert. Ursprünglich für September 2020 geplant, mussten die Euroskills zwei Mal verschoben werden. «Unser Team und das Umfeld jedes Einzelnen ist die notwendige Extrameile gegangen, damit wir diese Erfolge heute Abend feiern durften», freute sich Martin Erlacher, der technische Delegierte von Swissskills, nach der Siegerehrung in Graz. «Wir dürfen alle sehr stolz sein und haben die an sich schon hohen Erwartungen deutlich übertroffen.» Die Schweiz war mit dem grössten Team der Geschichte an den 7. Euroskills am Start. Der bisherige Rekord bezüglich Medaillengewinnen lag bis anhin bei 8 Medaillen aus dem Jahr 2012. Erklärtes Ziel im Vorfeld war es, diese Bestmarke zu verbessern. Insgesamt nahmen an den Euroskills in Graz über 400 junge Fachkräfte aus 19 Nationen teil.

Rückreise am Dienstag – Welcome-Event in Rümlang

Das Schweizer Erfolgs-Team wird am Dienstag via Wien in die Schweiz zurückreisen und am frühen Abend von Angehörigen und Freunden im Rahmen des Welcome-Events in Rümlang empfangen.

Medienpartner

cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
IT-Business_Banner.png
rz_smidex_banner_itbuisiness_neu.jpeg