Den Geräte-Zoo im Rechenzentrum im Griff behalten

  Berthold Wesseler 16. März 2020 Archiv 2020

    Ein aktueller Report des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Gartner Research kommt zu dem Ergebnis, dass grössere Unternehmen weltweit zunehmend Third-Party-Maintenance (TPM)-Anbieter beauftragen, anstatt ganz klassisch die Wartungsservices der Hersteller zu nutzen. Der Hauptvorteil: Die TPM-Anbieter bieten Service für sämtliche Hardware-Systeme im Rechenzentrum (RZ) aus einer Hand, dienen also als «Single Point of Contact (SPOC) bei allen Wartungsfragen und etwaigen Hardware-Problemen. Das spart Zeit und Geld.

    Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die aktuelle Ausgabe von IT business 1/2020 für CHF 10.-.

    Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Dezember 2020 14:48

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!