UCC – Bindeglied für das dezentrale Arbeiten

Bild: Ferrari electronic

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Noch sind durchgängige Unified Communications und Collaboration (UCC)-Lösungen in den meisten Unternehmen kein Standard, ein eindeutiger Trend in diese Richtung lässt sich dennoch erkennen.

Die Gründe liegen auf der Hand, denn die Zusammenführung relevanter Kommunikationsdienste in einer einheitlichen An­wendungsumgebung macht viele der angestrebten Cloud- und Di­gital-Workplace-Projekte erst möglich. Wer mit dem Prinzip der Uni­fied Communications liebäugelt, ist mit innovativen Lösungen wie der «OfficeMaster Suite 7DX» des Berliner Herstellers «Ferrari electronic» gut beraten. Der Wunsch nach mehr Autonomie im Arbeitsalltag, aber auch Aus­nahmesituationen wie Corona, fordern moderne Konzepte für ein dezentrales Arbeiten. Damit einher geht eine Reihe an Anforderun­gen: Ist die Belegschaft auf zahlreiche Standorte verteilt, ist ihre Erreichbarkeit – sowohl von extern als auch untereinander – trotz räumlicher Trennung sicherzustellen. Auch der ungehinderte Zu­griff auf Dokumente und interne Netzwerke ist zu gewährleisteten. Schriftstücke, Skizzen, aber auch Sprachnachrichten müssen verläss­lich empfangen und versendet werden, und das alles unter Einhal­tung bestehender Sicherheitsstandards. Dieses Konstrukt am Laufen zu halten, kann sich schnell zu einer unüberwindbaren Mammutaufgabe für alle Beteiligten entwickeln. Sinnvoller ist es, auf durchgängige UCC-Lösungen zu setzen, die sämtliche Kanäle auf einer Plattform bündeln. Sie können dabei unterstützen, zeit- und ortsunabhängig auf Geräte und Informa­tionen zuzugreifen und Kommunikations- und Geschäftsprozesse zu optimieren.

Alle Kommunikationskanäle auf einer Oberfläche

Eine entsprechende All-in-one-Lösung liefert der Berliner UC-Herstel­ler Ferrari Electronic mit seiner «OfficeMaster Suite 7DX». Sie verbin­det das E-Mail-System mit den Kommunikationswegen NGDX, Fax, Voicemail und SMS auf einer einheitlichen Oberfläche. Als Basis die­nen bereits vorhandene Anwendungen wie Microsoft Exchange, auf der alle Kanäle zusammenlaufen. Ein besonderes Augenmerk richtet die Lösung auf den rechts- und manipulationssicheren Dokumentenaustausch. Diesen realisiert die Lösung über ihr Feature NGDX, das Dokumente End-to-End und inklusive Metadaten und Verschlagwortung verschlüsselt als PDF direkt in das E-Mail-Postfach des Empfängers überträgt. Forma­tierungen, Farben und selbst hohe Auflösungen bleiben erhalten. Potenziell schädliche, aktive Inhalte wie Hyperlinks oder Applika­tionen – über die häufig Schadprogramme eingeschleust werden – sind automatisch von der Übertragung ausgeschlossen. Um zu ver­hindern, dass Inhalte mitgelesen oder abgefangen werden, setzt NGDX auf ein Zusammenspiel aus asymmetrischer und symmetri­scher Verschlüsselung. Damit sind sowohl das Dokument selbst als auch sein Transportweg kodiert.

Wegbereiter für das papierlose Büro

NGDX ist in der Lage, hybride – also durch Mensch und Maschine lesbare – Dokumente zu übertragen. Papiergebundene Prozesse las­sen sich so mit digitalen verbinden und das Prinzip des papierlosen Büros vorantreiben. Wird NGDX mit einem BPM-System gekoppelt, können die übertragenen Dokumente automatisch erfasst, Inhalte extrahiert und weitere Prozessschritte, wie das Hinterlegen von In­formationen in Datenbanken oder ERP-Systemen, angestossen wer­den. Die so digitalisierten Dokumente lassen sich anschliessend frei von Medienbrüchen bearbeiten oder in BPM-Systeme integrieren. Insellösungen sind damit obsolet und die Voraussetzungen für ein verlustfreies, dezentrales Arbeiten gelegt. Die empfangenen Dokumente und Voicemail-Nachrichten lassen sich auch über mobile Endgeräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets abrufen. Branchen, die rund um die Uhr arbeiten und auf Abruf ak­tiv werden müssen, erfahren so ein Höchstmass an Standortflexibi­lität, und das Aufrechterhalten sämtlicher Workflows ist trotz aller Autonomie sicher. ■

ferrari electronic
Ferrari Electronic AG
Ruhlsdorfer Strasse 138, DE-14513 Teltow
✆ +49 3328 455 90, Fax +49 3328 455 344
www.ferrari-electronic.dehttps://ngdx.ferrari-electronic.de

Medienpartner

10-confare-swiss-cio-it-manager-summit.jpg
cno21_button_300x250pix_itbusiness.png
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.