Daten schnell wieder verfügbar

Bild: 123rf/Fractal Verlag

Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) hat in der ersten Jahreshälfte 2021 mehrere erfolgreiche Cyberangriffe auf Schweizer Unternehmen beobachtet. Dabei kam Ransomware zum Einsatz, die Daten der Opfer verschlüsselt. Der Albtraum lässt sich nur mit einer zuverlässigen Backup- und Recovery-Strategie abwehren. Dafür stehen nun effiziente Lösungen von Cohesity zur Verfügung.

Ob nicht gepatchte Systeme, ungesicherte Fernzugänge oder Social Engineering: Cyberkriminelle nutzen viele Einfallstore, um Schadsoftware in Unternehmen einzuschleusen. Besonders perfide ist dabei Ransomware. Sie verschlüsselt Daten des Unternehmens, um für ihre Freischaltung Lösegeld zu fordern. Dabei stellt sich heute nicht mehr die Frage, ob ein Unternehmen angegriffen wird, sondern nur noch, wann es von einer Attacke betroffen ist.

Cyberangriffe in der Schweiz

So werden auch Schweizer Unternehmen immer wieder Opfer von solchen Cyberangriffen, wie das NCSC in einer aktuellen Meldung bestätigt. Demnach wird «nicht selten Lösegeld in sechs- oder siebenstelliger Höhe bezahlt». Neben diesen vermeidbaren Kosten kommt aber noch ein erheblicher Aufwand für die Wiederherstellung der Daten und der Infrastruktur hinzu. Denn mit der Entschlüsselung der Daten ist es längst nicht getan. Unternehmen müssen auch die Anwendungen, Prozesse und Systeme wieder zum Laufen bringen, die auf diese Daten angewiesen sind. So arbeitet der deutsche Landkreis Anhalt-Bitterfeld nach einem Ransomware-Angriff Anfang Juli voraussichtlich bis Jahresende an der Wiederherstellung.

Aktuelle Fälle

In der Schweiz waren zuletzt laut Medienberichten unter anderem der Bankensoftware-Anbieter Crealogix und der Haustechnikkonzern Meier Tobler von Ransomware betroffen. Crealogix konnte nach eigenen Angaben den Angriff schnell unter Kontrolle bringen. Bei Meier Tobler wurde der Betrieb dagegen weitgehend lahmgelegt: Das zentrale Warenbewirtschaftungssystem SAP, das Lagerleitsystem, die Festnetztelefonie, die Webseite sowie alle E-Mail-Konten wurden blockiert. Die Folge: Rund eine Woche lang konnte das Unternehmen seine Kunden nicht beliefern.
Entsprechend rät das NCSC allen Schweizer Unternehmen zu regelmässigen Backups. Herkömmliche Massnahmen wie Tapes oder eigene Storage-Strukturen sind jedoch mit einem erheblichen manuellen Aufwand verbunden. Dies kostet nicht nur Zeit und Geld. Es ist auch fraglich, ob wirklich alle Daten gesichert und wiederherstellbar sind. Denn angesichts der zunehmenden Datenverteilung in verschiedenen Rechenzentren, Anwendungen und Cloud-Systemen geht in vielen Unternehmen der Überblick verloren. Zudem führen heterogene Systeme zu abgeschotteten Silos mit inkompatiblen Formaten.

Cloud-basiert und automatisiert statt manuell

Daher benötigen Unternehmen eine Backup- und Recovery-Lösung, die mit allen Systemen funktioniert – on-Premises und in der Cloud. Cohesity erfüllt diese Anforderung durch seine neuen Angebote Backup as a Service (BaaS) und Disaster Recovery as a Service (DRaaS). Diese Bestandteile der umfassenden Plattform von Cohesity unterstützen heterogene Datenquellen und Backup-Ziele. Sie bieten bewährte Prozesse für Datensicherung und -replikation sowie eine automatisierte Disaster Recovery-Orchestrierung. Dies ermöglicht ein Failover und Failback ohne aufwändige und fehlerbehaftete manuelle Prozesse.

Backup und Recovery: Alles auf einen Blick mit Cohesity SiteContinuity

Cohesity SiteContinuity ermöglicht Backup und Recovery zwischen verschiedenen Rechenzentren oder von Data Center zu Cloud über eine einheitliche Oberfläche. Dabei kann die Lösung entweder vom Kunden selbst oder von Cohesity oder einem Partner verwaltet werden. Mit dem Cloud-basierten Service entfällt die Notwendigkeit, ein zweites Rechenzentrum oder eine eigene Backup-Struktur aufzubauen. So sparen Unternehmen jede Menge Investitions- und Betriebskosten – und es ist auch deutlich sicherer. Denn an den unveränderlichen Backups beisst sich selbst moderne Ransomware die Zähne aus. Und durch schnelle Erkennung von kompromittierten Daten, hohe Transparenz und ausführbare Machine Learning-basierte Empfehlungen sind nach erfolgreichen Attacken die Daten und Systeme schnell wiederhergestellt. Auch wenn die Anschaffung einer weiteren IT-Lösung wie eine lästige Aufgabe erscheinen mag, muss man sich fragen, ob man es sich wirklich leisten kann, darauf zu verzichten. ■

Cohesity
Cohesity Inc.
300 Park Avenue, Suite 1700
95110 San José, CA, USA
✆ +41 (0)77 965 69 79
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.cohesity.com/de