Smart Storage für das Rechenzentrum

  Berthold Wesseler

    Die schiere Masse an Daten, die auch im Mittelstand unter Stichworten wie «Big Data» oder «Data Warehousing» verarbeitet und gespeichert werden soll, wirft Fragen auf. Das können Fragen nach Performance, Kosten, Zuverlässigkeit oder Platzbedarf sein, um nur einige zu nennen. Geredet wird dann viel über Flash und SSD (Performance) und die Cloud (Kosten, Platzbedarf), selten aber über die gute alte Magnetplatte (Zuverlässigkeit) und noch viel seltener über das Magnetband. Das wird zu Unrecht als aussterbender Dinosaurier der IT-Welt apostrophiert. Gefragt ist aber nicht eine Technologie, sondern der richtige «Storage-Mix» im Rechenzentrum – «Smart Storage» eben.

    Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die aktuelle Ausgabe von IT business 4/2018 für CHF 10.-.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!