Neustart für den Datenschutz in Europa und der Schweiz

  Ivette Djonova

    Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das sich in Revision befindende Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) bauen die Rechte natürlicher Personen bei der Kontrolle ihrer personenbezogenen Daten aus und führen so auch zu administrativem Mehraufwand für Unternehmen. Die Schweiz kann sich den internationalen Entwicklungen beim Datenschutz nicht verschliessen und tut daher gut daran, sich an der Regulierung ihrer wichtigsten Handelspartner zu orientieren. Dabei darf sie aber nicht zu weit gehen.

    Sie möchten den ganzen Artikel lesen: Werden Sie Abonnent/in oder bestellen Sie die einzelne Ausgabe von IT business 2/2018

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!