Studie: Unternehmen profitieren von Datenschutz

29. Januar 2019
Studie: Unternehmen profitieren von Datenschutz Bild: Pixabay

    Unternehmen, die ihre Datenschutz-Prozesse verbessern, profitieren von konkreten Geschäftsvorteilen. Zu diesem Schluss kommt die «Data Privacy Benchmark Study» 2019 von Cisco. Sie zeigt, dass ein guter Datenschutz Verzögerungen bei Kaufentscheidungen verringert kann.

    Seit dem Mai 2018 gilt in der Europäischen Union die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Laut der aktuellen «Data Privacy Benchmark Study» von Cisco glauben 59 Prozent der befragten Unternehmen, dass sie alle oder die meisten Anforderungen der DSGVO erfüllen. Die Bandbreite in den befragten Ländern liegt dabei zwischen 42 und 75 Prozent. 29 Prozent der befragten Betriebe erwarten, dass sie die Einhaltung der DSGVO innerhalb eines Jahres erreichen, und 9 Prozent der Unternehmen brauchen mehr als ein Jahr dazu.

    Mehr als 3’200 Sicherheits- und Datenschutzexperten aus weltweit 18 Ländern und allen wichtigen Branchen haben an der Cisco-Umfrage teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Bedeutung von Privatsphäre und Datenschutz deutlich zugenommen hat. In einem Markt, in dem Daten eine grosse Rolle spielen, ziehen Unternehmen echte Vorteile aus den Investitionen in den Datenschutz. Denn die Kunden erwarten zunehmend, dass die von ihnen genutzten Produkte und Dienstleistungen einen angemessenen Datenschutz bieten.

    Unternehmen, die entsprechend investiert haben und die DSGVO einhalten, profitieren von kürzeren Verzögerungen beim Verkauf von Lösungen an bestehende Kunden aufgrund von Datenschutzbedenken. Solche Bedenken, aber auch die Übersetzung von Datenschutz-Informationen in verschiedene Sprachen, die Aufklärung von Kunden über die Datenschutz-Prozesse des Unternehmens sowie die Neugestaltung von Produkten anhand der Datenschutz-Anforderungen haben dazu geführt, dass 87 Prozent der Unternehmen Verzögerungen in ihrem Verkaufszyklus erleben, im Vergleich zu 66 Prozent im Vorjahr.

    DSGVO-konforme Unternehmen berichten zudem von weniger Datenschutz-Verletzungen, weniger betroffenen Datensätzen bei Sicherheitsvorfällen und kürzeren System-Ausfallzeiten. Sie hatten auch deutlich seltener einen erheblichen finanziellen Verlust durch einen Datenverstoss. Zudem gaben 75 Prozent der Befragten an, dass sie viele allgemeine Vorteile aus ihren Datenschutz-Investitionen ziehen. Dazu gehören mehr Agilität und Innovationen durch angemessene Datenkontrollen, Wettbewerbsvorteile und höhere Betriebs-Effizienz. Diese resultieren aus der Organisation und Katalogisierung von Daten.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!