Ringier setzt auf SwissID

Marc Walder, Ringier-CEO und Gründer Digitalswitzerland. Marc Walder, Ringier-CEO und Gründer Digitalswitzerland. Bild: Ringier

    Das Medienunternehmen Ringier ist neuer Vertragspartner von Swisssign und wird die SwissID als weitere Login-Möglichkeit bei seinen digitalen Angeboten für seine Leser und Nutzer in der Schweiz anbieten.

    Als eine weitere Option bei der Registrierung zur Nutzung seiner Medienprodukte setzt das Medienunternehmen Ringier neu die SwissID ein. Ringier ist ein in 18 Ländern tätiges, diversifiziertes Medienunternehmen mit Medienmarken in Print, TV, Radio, Online und Mobile. Zudem ist Ringier erfolgreich im Internet-, Entertainment- und Druck-Geschäft tätig. Beginnend mit Blick.ch werden auch weitere Ringier Medienmarken und Ringier Portale die SwissID als Login-Möglichkeit nach und nach einsetzen.

    Marc Walder, CEO der Ringier, betont die Bedeutung eines Schweizer Login-Standards: «Damit schaffen wir wettbewerbsfähige Strukturen in der Schweiz. Als führendes Medienunternehmen in der Schweiz sind wir überzeugt, dass eine einheitliche Lösung den grössten Nutzen für Anbieter und Konsumenten bringt. Es ist davon auszugehen, dass die Nutzer unserer digitalen Angebote zu einer Schweizer Login-Lösung mehr Vertrauen fassen werden, als zu einer Registrierung über Facebook oder Google.» Die SwissID wird zunächst als ein Login-Angebot bei Blick.ch eingeführt. Weitere Marken aus dem Ringier Portfolio folgen.

    Markus Naef, CEO Swisssign Group, freut sich über den Zuwachs. «Dank Ringier können wir den Anwendungsbereich der SwissID substantiell erweitern und neue Nutzer gewinnen. Bis Ende Jahr wollen wir die Anzahl der SwissID Anwender auf über 750'000 steigern.»

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!