TKB plant neue E-Banking-Lösung

03. Januar 2018
TKB-Hauptsitz in Weinfelden. TKB-Hauptsitz in Weinfelden. Bild: TKB

    Seit rund 10 Jahren ist bei der Thurgauer Kantonalbank (TKB) das Kernbankensystem des Schweizer IT-Anbieters Avaloq in Betrieb. Künftig wird die Bank auch im E-Banking auf die Lösung von Avaloq setzen, die bereits bei zahlreichen Banken im Einsatz ist.

    E-Banking-Kunden der TKB werden weiterhin auf ein zeitgemässes Angebot zählen können. Die Planung für die Einführung des neuen E-Banking startet Anfang 2018; die Umstellung soll voraussichtlich im Verlaufe 2019 erfolgen. Bis dahin setzt die TKB weiterhin auf die E-Banking-Lösung der Firma Crealogix.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!