Mit Gratis-App Möbel in der Wohnung ausprobieren

Zuerst visualisieren, dann kaufen. Zuerst visualisieren, dann kaufen. Bild: Ikea

    Ab heute ist im App-Store von Apple die Anwendung "Ikea Place" zu finden. Per Augmented Reality können Kunden nun die neuen Möbel in der eigenen Wohnung beurteilen.

    Die Lancierung dieser App stellt einen weiteren Meilenstein im digitalen Transformationsprozess von Ikea dar. Er trägt dem digitalen Wandel Rechnung und unterstützt die Kunden auf dem Weg zu einem smarteren Zuhause. Egal ob Sofa, Sessel oder Couchtisch – Ikea Place stellt die Ikea Produkte dreidimensional und massstabsgetreu dar. Mit der App lassen sich Einrichtungsgegenstände automatisch in der richtigen Grösse und Anmutung virtuell im eigenen Zuhause platzieren. Dies vereinfacht die Kaufentscheidung sowie das Einrichten der Wohnung. Die App macht es möglich, verschiedene Produkte, Stile und Farben in einem echten Umfeld auszuprobieren. Das ist nicht nur inspirierend, sondern macht auch richtig Spass.
     
    Ikea Place basiert auf der neuen ARKit-Technologie von Apple und ist ein Meilenstein im digitalen Transformationsprozess von Ikea. Das schwedische Möbelhaus Ikea ist eine der ersten Einrichtungsmarken weltweit, die diese Technologie zur Verfügung stellt. Die App verändert die Art und Weise, wie wir in Zukunft Möbel kaufen. Sie skaliert Produkte automatisch und ist so präzise, dass die Textur der Materialien sowie der Licht- und Schattenfall der Möbel erkennbar sind. Ausserdem lassen sich Fotos oder Videos von der Einrichtung erstellen und mit Freunden teilen. Im Anschluss können die Produkte direkt über die lokale Ikea Webseite erworben werden. Mehr als 2’000 Produkte sind vom Start weg über die App verfügbar – und es werden laufend mehr. Zunächst stehen vor allem Wohnzimmermöbel im Fokus.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!