Ericsson ermöglicht Sprachanrufe für Wearables

27. September 2017
Ericsson ermöglicht Sprachanrufe für Wearables Bild: Ericsson

    Ericsson stellt eine neue Netzfunktionalität vor, die Sprachanrufe über mehrere SIM-basierte Geräte ermöglicht und bereits in mehr als zehn Betreibernetzen eingesetzt wird.

    Von jetzt an kann jeder mit einer Smartwatch mit Mobiltelefonnummer Anrufe über die Smartwatch tätigen und erhalten – ohne dafür ein Smartphone dabei haben zu müssen. Neue Wearables mit Mobilfunkverbindung, die jüngst auf dem Markt eingeführt wurden, vereinfachen die Kommunikation und verbessern die Erreichbarkeit. Die Sprachanruffunktion wird für neue Wearables bereitgestellt, die eine VoLTE–Funktion besitzen und mit Standard SIM-Karten oder in die Software integrierten SIM-Karten arbeiten. Diese Geräte können sich auch ohne Vernetzung mit dem Smartphone mit dem Mobilfunknetz verbinden. Zusätzlich ermöglichen die Wearables, wenn sie mit der Multi-SIM-Anruffunktion über das Betreibermobilfunknetz ausgestattet sind, dem Nutzer Anrufe zu tätigen, ohne sein Smartphone in der Nähe zu haben.

    Smartwatches mit einer Mobilfunkverbindung und andere Wearables mit operatorgestützten Sprachdiensten sind besonders praktisch beim Sport, bei der Ausübung von körperlich anstrengenden Aktivitäten oder für unterwegs. Zudem sind sie hilfreich für kleine Kinder, die ihr Telefon leicht verlieren sowie für ältere Personen in Notfallsituationen. Ericssons Multi-SIM-Anruffunktion erlaubt es Mobilfunkanbietern, nur eine Mobiltelefonnummer für mehrere SIM-basierte Geräte anzubieten. So kann beispielsweise ein neues Wearable Gerät nun eine Mobiltelfonnummer eines bereits existierenden Smartphonevertrages verwenden.

    Die Multi-SIM-Anruffunktion baut auf der Ericsson VoLTE-Lösung auf und kann als Upgrade zum Ericsson VoLTE-Netz des Betreibers hinzugefügt werden, sobald Multi-SIM-fähige Geräte auf dem Markt sind und vom Betreibernetz verifiziert wurden. Monica Zethzon, Head of Product Management Communication Services, sagt: „Wir bauen die Entwicklung neuer Dienste, die auf unserem VoLTE-Netz basieren, weiter aus, um es unseren Kunden zu ermöglichen, innovative Dienstleistungen für die Verbraucher- und Unternehmenskommunikation anzubieten. Mit der neuen Multi-SIM-Anruffunktion unterstützen wir Netzbetreiber bei der Markteinführung neuer attraktiver Geräte, mit denen Anrufe in höchster Qualität möglich sind, mit der bereits vorhandenen Mobilfunknummer.“

    Ericsson hat eine vollständige Netzwerklösung für eine Multi-SIM-Anruffunktion entwickelt, die auf die eigene VoLTE-Lösung aufbaut und auf dem IP-Multimedia-Subsystem (IMS) sowie Secure-Entitlement basiert. Systemintegrationsservices für den Einsatz der Multi-SIM-Anruffunktion sind ebenso erhältlich. Betreiber, die Ericsson VoLTE/IMS einsetzen, benötigen nur ein einfaches Software-Upgrade für ihr Netz. Die Ericsson Lösung wird mit marktführenden Geräten getestet und vorintegriert, sie kann zudem je nach Nachfrage und der Entwicklung des Unterhaltungselektronikmarkts für weitere Gerätetypen und Marken angepasst werden.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!