Grosse Datenbanken unter Linux leichter verwalten

Grosse Datenbanken unter Linux leichter verwalten Bild: Actifio

    Actifio erweitert die Fähigkeiten von Enterprise Data Management auf grosse Datensätze unter Linux im Rechenzentrum sowie in der Private oder Public Cloud.

    Der Datenvirtualisierungsspezialist Actifio hat Erweiterungen seines bestehenden Services EDaaS for Linux bekannt gegeben. So ist ab sofort die Change Block Tracking (CBT)-Funktion für den Einsatz auf grossen Datensätzen unter Linux-Systemen verfügbar. Die digitale Wirtschaft schickt Dutzende bis hin zu Hunderte von Terabyte Daten an Datenbanken wie PostgreSQL, MySQL oder DB2, die unter Linux-Systemen laufen. Herkömmliche Backup-Methoden mit mindestens einem vollständigen Backup pro Woche beeinflussen enorm die Performance von Produktionsdatenbanken. Disaster Recovery (DR) und DR-Tests ziehen sich über mehrere Stunden oder sogar Tage. Zudem ist es oft unmöglich, mehrere Kopien von Produktionsdatenbanken an DevOps-Teams bereitzustellen, um das Testen neuer Features zu beschleunigen.

    Dies sind die Herausforderungen, die das Actifio Release 7.1 gezielt adressiert. Actifio leistete Pionierarbeit bei der Etablierung von „Incremental forever“-Backups, Sofortwiederherstellung (Instant Recovery) und virtueller Datenbereitstellung für grosse Multi-TB-Datenbanken. Die neue Actifio 7.1 Software bietet eine Erweiterung dieser hoch differenzierten Funktionalitäten auf sehr grosse Datensätze auf Linux-Systemen im Rechenzentrum sowie in der Private und Public Cloud.

    „Linux ist in Rechenzentren, privaten und öffentlichen Clouds mehr verbreitet als je zuvor“, erklärte Ash Ashutosh, CEO von Actifio. „Wir kennen Unternehmen, die sehr grosse Datensätze in unstrukturierten und strukturierten Datenbanken in Linux-Systemen speichern. Herkömmliche Methoden für Datensicherung, Disaster Recovery und Datenbereitstellung für DevOps sind jedoch nicht skalierbar. Actifios Enterprise Data-as-a-Service der Version 7.1 bietet differenzierte Datenmanagement-Funktionen für Linux-Systeme in physischen Servern, auf virtuellen Maschinen und in der Public Cloud. Das ist ein Muss für alle Unternehmen.“

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!