Eset File Security für Microsoft Azure verfügbar

04. September 2015

    Der Security-Software-Hersteller Eset bietet die Next-Generation-Business-Sicherheitslösung «Eset File Security» jetzt als Virtual Machine Extension für Microsoft Azure. Damit profitieren geschäftliche Nutzer ab sofort auch auf der Microsoft-Cloud-Plattform von der bewährten Sicherheitslösung.

    Über die bereits vorhandenen IT-Sicherheitsfeatures für Azure hinaus bietet Microsoft eine breite Auswahl zusätzlicher Anti-Malware-Lösungen zum Schutz virtueller Server. Der Vorteil für die Nutzer: Sie können weiterhin mit den IT-Sicherheitspartnern ihres Vertrauens zusammenarbeiten. «Eset File Security schützt virtuelle Fileserver umfassend – und unsere bewährte und sehr schnelle Eset Nod32 Scanning Engine mit ihrer zuverlässigen Performance und Robustheit eignet sich hervorragend für virtuelle Umgebungen», erklärt Peter Vrana, Senior Product Manager von Eset.

    Azure ist die Cloud-Plattform von Microsoft mit einer stetig steigenden Anzahl integrierter Services. Das Spektrum reicht von Analytics über Computing, Datenbanken und Mobile bis hin zu Networking, Storage und Web. Die Services sollen die Cloud für die Nutzer schneller, wirtschaftlicher und profitabler machen.

    Eset File Security bietet darüber hinaus auch detaillierte Security Logs, elementare Informationen zum aktuellen Sicherheitsstatus sowie im Bedarfsfall wichtige Benachrichtigungen aus dem System. Der native Clustering Support erlaubt IT-Administratoren eine automatische Replikation von Settings in einer Cluster-Umgebung. Nicht zuletzt ist Eset File Security mithilfe des Eset Remote Administrator 6 von einer Web-Konsole aus steuerbar.

    Zunächst wird Microsoft Azure mit Eset File Security in Westeuropa angeboten, der Roll-out in weiteren Regionen erfolgt sukzessive. 

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!