DDoS-Attacken und Angriffe auf POS steigen

06. Dezember 2017
DDoS-Attacken und Angriffe auf POS steigen Bild: Kaspersky

    Eine Kaspersky-Studie zeigt: in den vergangenen zwölf Monaten waren 77 Prozent der Unternehmen einer Cyberattacke ausgesetzt. Insbesondere DDoS-Attacken sowie Angriffe gegen Kassensysteme (Point-of-Sales, POS) weisen mit 16 Prozent einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf.

    Kaspersky Lab warnt speziell den Einzelhandel vor Cyberkriminellen, die ebenfalls vom boomenden Weihnachtsgeschäft profitieren wollen. Das Jahr 2017 war auch geprägt von  Cybersicherheitsvorfällen, bei denen es die Angreifer auf die Bezahlsysteme einiger bekannter Unternehmen abgesehen hatten, beispielsweise auf die Schnellrestaurantkette Chipotle, die Hyatt-Hotelgruppe und jüngst auf die Bekleidungskette Forever 21. Kaspersky Lab verzeichnete ausserdem eine beträchtliche Ausweitung von DDoS-Angriffen hinsichtlich deren Ausmass sowie der regionalen Verbreitung. Laut aktuellem DDoS Intelligence Report waren im dritten Quartal 98 Länder betroffen, das sind 16 mehr als im Vorquartal.

    Hohe Umsätze - hohe Gefahren
    In Bezug auf das laufende Weihnachtsgeschäft sind diese Fakten für den stationären und Online-Handel von besonderer Bedeutung. Denn in umsatzstarken Zeiträumen sind Händler eher bereit, hohe Lösegelder zu bezahlen, um DDoS-Angriffe abzuwehren. Kassensysteme eignen sich zudem besonders gut als Einstiegspunkt für gezielte Angriffe auf Unternehmen oder zum Diebstahl von Kundendaten und Geld.

    „Wir empfehlen speziell dem Handel, während des Weihnachtsgeschäfts besonders aufmerksam zu bleiben; denn Cyberkriminelle arbeiten in dieser Zeit verstärkt mit Angriffen auf Bezahlsysteme und DDoS-Attacken“, sagt Alessio Aceti, Head of Enterprise Business Division bei Kaspersky Lab. „In der Folge können Umsatz und Kunden abwandern, egal, ob es tatsächlich zu  Lösegeldforderungen kommt oder einfach nur der Geschäftsbetrieb beeinträchtigt wird. Unabhängig von diesem offensichtlichen Risiko ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Unternehmen, ihre Schutzmassnahmen auf den Prüfstand zu stellen, eine neue Kultur der Cybersicherheit zu entwickeln und in passende Schutztechnologien zu investieren.“

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!