Acronis stellt True Image 2017 vor

23. August 2016
Acronis stellt True Image 2017 vor

    Datensicherungsspezialist Acronis bietet mit der neuesten Version seiner Backup-Software nicht nur einen schnellen, sondern auch einen umfassenden Datenschutz.

    Acronis True Image 2017 verbindet lokales und Cloud-Backup vollständiger Images mit der neuen Funktion des Wireless-Backups für beliebig viele Mobilgeräte, die auf den lokalen Windows-PC oder in die sichere Acronis Cloud archiviert werden. Zusätzlich können Nutzer nun auch ihren kompletten Facebook-Account sichern, inklusive Fotos und Videos.

    „Wir speichern unsere persönliche Daten heute zumeist auf Mobilgeräten und Social-Media-Accounts“, sagt Serguei Beloussov, Mitgründer und CEO von Acronis. „Acronis True Image 2017 schützt alle Daten, egal, wo sie liegen – und bietet dazu das schnellste und einfachste Backup auf dem Markt.“

    Acronis True Image – schnell wie nie

    Acronis True Image ist laut eigenen Angaben die schnellste Backup-Software für die persönliche Sicherung und Wiederherstellung vollständiger Images auf dem Markt:

    • Drei bis sechs Mal schneller als Konkurrenzprodukte auf Windows, wenn es um die Sicherung und Wiederherstellung von externen USB-3.0-Festplatten geht
    • 30 Prozent schneller als Apple Time Machine auf Apple-Rechnern
    • 60 Prozent schneller als frühere Versionen von Acronis True Image in Anwendungsbeispielen

    Als globaler Partner des Formel-1-Teams Scuderia Toro Rosso setzt Acronis seine Software den Anforderungen des technisch anspruchsvollsten Sports der Welt aus.
    „Wir erzeugen in jedem Rennen riesige Datenmengen. Wenn wir als Team erfolgreich sein wollen, müssen wir auf diese Daten sofort zugreifen können“, sagt Franz Tost, Teamleiter der Scuderia Toro Rosso.
    „Wenn wir die Daten verlieren, und sei es nur für ein paar Sekunden, ist das Rennen verloren. Daher verlassen wir uns auf Acronis – für das umfassendste Backup.“

    Die beste persönliche Backup-Software für kompletten Datenschutz

    Die neue Version von Acronis True Image 2017 liefert nicht nur schnellen und einfachen Schutz, sondern mehr als 50 neue Funktionen, darunter auch:

    • Wireless-Backup von Mobilgeräten auf Windows-Rechner – Beliebig viele iPhones, iPads und Android-Mobilgeräte können mit der vollen Geschwindigkeit des lokalen Wi-Fi-Netzwerks gesichert werden. Der gesamte Inhalt kann auf das gleiche oder ein anderes Gerät wiederhergestellt werden – auch wenn es nur ein einziges Bild sein sollte.
    • Backup-Verwaltung per Fernzugriff – Alle Rechner werden geschützt, auch wenn sie weit entfernt stehen. Der Datenschutz jedes Rechners und jedes Mobilgeräts kann in Echtzeit über ein Online-Dashboard überprüft werden – natürlich auch optimiert für Touch-Bedienung
    • Inkrementelles Facebook-Backup – der gesamte Inhalt des eigenen Facebook-Accounts, inklusive Fotos, Videos, Kontakte, Kommentare und Likes wird automatisch gesichert. Nutzer können sich so vor zufälliger Löschung, Hackern und App-Fehlern schützen, um ihre wertvollen Erinnerungen nicht zu verlieren.
    • Archivierung in der Cloud oder auf externe Festplatten – Große oder selten genutzte Dateien lassen sich vom eigenen Windows- oder Mac-Rechner auf eine externe Festplatte, eine NAS-Festplatte, ein Netzwerk-Drive oder in die Acronis Cloud verschieben. Die Daten sind weiterhin per Datei-Explorer, Finder oder Web-Browser nutzbar.
    • Verbesserte NAS – Verfügbare Netzwerk-Festplatten (NAS) im lokalen Netzwerk werden automatisch gefunden, für Backups vorkonfiguriert und automatisch neu verbunden, falls sie ausfallen sollten.

    Hinzu kommen bei Acronis True Image 2017 viele neue Funktionen wie die Suche einzelner Dateien in lokalen und Cloud-Backups, Verschlüsselung der Archive, Kommentare bei Backups, die Integration des Windows-Explorers, ein neues Interface auf iOS- und Android-Geräten für Touch-Bedienung und vieles mehr.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!