Security

Alles für die Sicherheit in Ihrem Unternehmen!


BT erweitert Angebot um Fortinet Enterprise Firewalls

09. Juni 2016

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT nimmt die Fortigate Enterprise Firewalls in sein Portfolio weltumspannender Managed Security Services auf. Das haben BT und der Sicherheitsanbieter Fortinet vereinbart.

Bullguard präsentiert weltweit ersten IoT Scanner

08. Juni 2016

Der erste Sicherheitsscanner für das Internet der Dinge prüft die verbundenen Geräte auf ihre Sicherheit. Der Bullguard IoT Scanner ist eine webbasierte Anwendung, die für alle Plattformen und Browser ab heute kostenlos zur Verfügung steht.

NTT gründet NTT Security

07. Juni 2016

Der japanische IT-Dienstleister NTT will zum 1. August mit NTT Security ein auf IT-Sicherheit spezialisiertes Unternehmen gründen. NTT Security wird in eine Matrix-Organisation eingebettet, die den weltweiten Hauptsitz und vier regionale Hauptsitze in den USA, Europa, APAC und Japan umfasst. Der wachsende Wert der Leistungen wird den Kunden mit diesem Mix aus globaler Integration und lokaler Abdeckung für regionale Anforderungen weitergegeben.

BCD Sintrag wird AVG-Distributor

31. Mai 2016

BCD-Sintrag und AVG Technologies Deutschland schliessen einen Distributionsvertrag für die AVG Business-Lösungen. Mit diesem Abkommen distribuiert BCD-Sintrag fortan jegliche AVG Business-Produkte in der Schweiz. Neben den bekannten Security-Produkten des Herstellers sind auch die umfangreichen AVG Business Managed Service-Lösungen ab sofort im BCD-Sintrag Portfolio verfügbar. 

Neue Sicherheitsarchitektur gegen gezielte Angriffe

27. Mai 2016

Bitdefender hat in enger Zusammenarbeit mit Citrix die Sicherheitsarchitektur Bitdefender Hypervisor Introspection (HVI) entwickelt, die virtualisierte Umgebungen vor fortgeschrittenen, gezielten Cyber-Angriffen schützt. Die Sicherheitsarchitektur befindet sich auf der Hypervisor-Ebene und bietet so umfassende Einblicke in einen VM-Speicher. Dabei bleiben alle potenziellen Attacken völlig isoliert, so dass ein hohes Mass an Sicherheit und Handlungsfähigkeit innerhalb einer virtuellen Umgebung sichergestellt wird. 

Die richtigen Mittel gegen Ransomware

25. Mai 2016

Der europäische Security-Software-Hersteller Eset veröffentlicht einen kostenfreien Leitfaden zum Schutz vor heimtückischen Erpressungs-Trojanern wie TeslaCrypt oder CryptoLocker. Das zehnseitige Dokument trägt den Titel „Ransomware: Wie Sie Ihr Unternehmen vor erpresserischer Malware schützen“ und zeigt häufig genutzte Angriffsvektoren auf. Der Ratgeber beinhaltet neben einem Leitfaden zum Schutz von Systemen und Daten im Unternehmen auch ein Notfallhandbuch – dieses zeigt auf, wie sich eventuelle Folgen im Falle einer Ransomware-Infektion um ein Vielfaches begrenzen lassen.

Privasphere Secure Messaging vom EJPD anerkannt

24. Mai 2016

Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Departementsvorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements EJPD, hat Privasphere Secure Messaging per Verfügung als Plattform für die sichere Zustellung im Rahmen von rechtlichen Verfahren anerkannt.

Sophos zeichnet First Frame Networkers aus

19. Mai 2016

First Frame Networkers, Spezialist für ICT-Lösungen, ist ab sofort neuer Platinum-Partner bei Sophos. Der IT-Security-Anbieter baut damit sein Netz qualitativ bestmöglicher Channel-Betreuung in der Schweiz aus und setzt weiter auf Kompetenz und individuellen Service, um sein Lösungsportfolio in den Markt zu bringen.

Sicherheitsrisiko Smartphone? Warum ein Umdenken nötig ist

13. Mai 2016

Sicherheitsrisiko Mobilgerät? Warum ein Umdenken nötig ist Sicherheitsrelevante Updates für Smartphones und Tablets müssen zeitnah den Anwender erreichen. 

Europol und F-Secure bündeln ihre Kräfte

03. Mai 2016

F-Secure hat ein neues Abkommen, ein Memorandum of Understanding (MoU), mit Europols Cyber-Crime-Centre (EC3) unterzeichnet, und somit den ersten Schritt für eine stärkere und tiefgehende Zusammenarbeit beim Kampf gegen das wachsende Problem der Cyber-Kriminalität getan. Das Abkommen wurde gestern in der Europol-Zentrale in Den Haag unterzeichnet. 

Kostenloses Entschlüsselungstool für Opfer

27. April 2016

Der Anti-Viren-Hersteller Kaspersky hat eine Methode gefunden, um die Verschlüsselung der CryptXXX-Ransomware auszuhebeln. Betroffene der Schadsoftware können ihre Daten jetzt mit einem kostenlosen Tool entschlüsseln. CryptXXX attackiert Windows-Geräte, sperrt Dateien und stiehlt persönliche Daten und Bitcoins.

Atos schliesst Partnerschaft mit Netclean

22. April 2016

Der französische IT-Konzern Atos und Netclean, Entwickler technischer Lösungen zur Bekämpfung von kinderpornografischem Material, haben eine Partnerschaft geschlossen, um der wachsenden Zahl an Compliance-Verstössen am Arbeitsplatz zu begegnen. Die europaweit einmalige Partnerschaft soll Unternehmen, Behörden und Organisationen dabei unterstützen, sich für die geplante EU-Datenschutz-Grundverordnung zu rüsten, die Anfang 2018 in Kraft tritt. 

Analyse: Viele Sicherheitslücken in Unternehmensnetzwerken

15. April 2016

Eine nach eigenen Angaben von F-Secure im Frühjahr 2016 durchgeführte Untersuchung von Firmennetzwerken soll Tausende von schwerwiegenden Sicherheitslücken identifiziert haben, durch die sich Angreifer unbemerkt Zugang zu den Unternehmen hätten verschaffen können. Mit Hilfe von „F-Secure Radar“, einer „Vulnerability Scanning- und Managementlösung“ für Software-Schwachstellen, seien im Rahmen der Untersuchung Zehntausende Fälle von falsch konfigurierten Systemen, ungepatchter Software und anderen Anfälligkeiten aufgedeckt worden.

BT stellt weltweit 900 Sicherheits-Experten ein

14. April 2016

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT will in den kommenden zwölf Monaten 900 Fachleute für IT- und Netzwerksicherheit einstellen. 170 Stellen sind für Hochschulabsolventen und Auszubildende vorgesehen, die in der BT Security Academy weitergebildet werden. Ziel dieser Initiative ist der verbesserte Schutz von Verbrauchern, Unternehmen und Behörden vor der zunehmenden Internetkriminalität.

Firmenpasswort: Jeder fünfte Mitarbeiter ist käuflich

08. April 2016

Datendiebe sind oft näher als es scheint. Jeder fünfte Büroangestellte würde Firmenpassworte an Dritte verkaufen. Das ergab die Studie Market Pulse 2016. Fast die Hälfte von ihnen würde dafür nicht einmal 1000 Euro verlangen. Dass sie damit ihr Unternehmen und auch den eigenen Arbeitsplatz existenziell gefährden, scheint den meisten nicht bewusst zu sein. Die Studie wurde von SailPoint, einem Anbieter von Identitäts- und Zugriffsverwaltungslösungen durchgeführt.

Axis erweitert seine Lösung für den Perimeterschutz

05. April 2016

Axis Communications bietet mit der neuen, skalierbaren und flexibel einsetzbaren Videoanalyseanwendung Axis Perimeter Defender eine Komplettlösung für den Perimeterschutz im Enterprise-Segment. Die Anwendung stellt im gemeinsamen Einsatz mit den Axis Netzwerk-Kameras und den Axis Hornlautsprechern sowie Video-Management-Software von Drittanbietern eine umfassende, videobasierte Lösung für eine effektive Überwachung im Perimeterschutz dar. 

Online-Testament fürs soziale Netzwerk

30. März 2016

Wer heute stirbt, ist längst nicht tot. Zumindest in den sozialen Netzwerken. Wenn der Umgang mit dem digitalen Nachlass nicht testamentarisch festgelegt wurde, können Online-Profile noch jahrelang als Dateileichen bestehen bleiben – Geburtstagserinnerungen und Abwesenheitsnotizen inklusive. Ausserdem erhalten im Zweifelsfall Personen Zugriff auf Chats und Co., denen der Verstorbene das unter Umständen niemals gewährt hätte. 

ICT Security von nationaler Bedeutung

30. März 2016

Der Schutz vor Cyberattacken auf Firmen- und Verwaltungsnetze ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen und Verwaltungen. Geeignetes Fachpersonal für die Aufgaben im Bereich ICT Security zu finden ist schwierig. Initiiert von ICT-Berufsbildung Schweiz wird in Zusammenarbeit mit dem Informatiksteuerungsorgan des Bundes (ISB) und Wirtschaftsvertretern das Projekt „ICT Security Expert“ lanciert, um einen hochpositionierten und anerkannten Diplom-Abschluss zu schaffen.

Trojaner mit Tarnkappe

29. März 2016

Der europäische Security-Software-Hersteller Eset hat einen neuen Trojaner entdeckt. Die Malware Win32/PSW.Stealer.NAI, vereinfacht „USB Thief“ genannt, nutzt ausschliesslich USB-Sticks zur Verbreitung. Mit dieser tückischen Vorgehensweise werden keine Spuren auf dem infizierten Computer hinterlassen. Die Entwickler haben zudem einen ausgetüftelten Schutzmechanismus entwickelt, der den Trojaner vor Vervielfältigung und Reproduzierung schützt. So ist er schwieriger zu analysieren und kann kaum ausfindig gemacht werden.

Avira lanciert AppLock+

17. März 2016

Antiviren-Spezialist Avira stellt mit Avira AppLock+ eine neue App für ein Plus an mobiler Android-Security vor: So erhalten Anwender direkte Kontrolle über einzelne Apps auf ihren verwalteten Endgeräten und können festlegen sowie verfolgen, welche App wann und wo genutzt wird. Dies ist sogar dann möglich, wenn ein Smartphone oder Tablet ausser Reichweite ist, zum Beispiel in der Schule bei ihren Kindern. 

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!