Forscher prophezeit nächste digitale Bildungsrevolution

03. April 2017
Forscher prophezeit nächste digitale Bildungsrevolution

    Der Medienforscher Peter A. Bruck prophezeit eine zunehmende Popularisierung kleiner Lernformen auf digitalen Kommunikationsgeräten, „Mikrolernen“ genannt. Bruck hält einen Vortrag zum Thema „Mikrolernen als Alternative zum herkömmlichen E-Learning“ auf der diesjährigen Personal Swiss.

    Die Personal Swiss findet am 4. und 5. April mit mehr als 330 Ausstellern in der Messe Zürich statt. "KnowledgeFox", das Unternehmen von Professor Bruck, wird eine am internationalen Markt erfolgreiche Mikrolern-App und einen neuen Prototypen zu sozialem Mikrolernen vorstellen.

    Mikrolernen: Ein Konzept erobert auch die Schweiz
    Namhafte Schweizer Unternehmen wie Credit Suisse nutzen die App des Mikrolern-Unternehmens bereits zur internen Aus- und Weiterbildung. Verlage mit Sitz in der Schweiz wie Orell Füssli, Versus oder WEKA Business Media setzen Mikrolernen erfolgreich als Zusatzgeschäft zum klassischen Buchverkauf, zur Herausgabe von Fachzeitschriften oder von Newslettern ein.

    Technologie- und Didaktik-Führerschaft
    „KnowledgeFox ist nicht nur Technologieführer im Bereich Mikrolernen, das wir 2004 erfunden haben und seitdem weiterentwickeln“, erklärt Bruck. „Wir sind auch führend im Bereich der Mikrolern-Didaktik, haben dazu soeben neue Prinzipien veröffentlicht und bieten Kunden einen einmaligen Expertenpool zur Content-Erstellung und -Qualitätssicherung in unserer Content Creation Division.“ Das Unternehmen zählt derzeit mehr als 50 Kunden in 23 Ländern der Welt.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!