Swisscom und IMD wollen Städte intelligenter machen

12. Mai 2016 People & Corporate

Swisscom veröffentlicht heute in Zusammenarbeit mit der privaten Wirtschaftshochschule IMD (International Institute for Management Development) eine Studie, die Behörden bei der Digitalisierung unterstützen soll. Für die Studie «Smart City: Essentials for City Leaders» wurden die Erfahrungen von 25 Städten, Unternehmen und Startups zusammengetragen, die allesamt Vorreiter auf diesem Gebiet sind. Darin werden den Städten konkrete Tools vorgeschlagen, die sie einsetzen können, um intelligenter und innovativer zu werden.

Grüter wird Co-Präsident von Parldigi

02. Mai 2016 People & Corporate
Franz Grüter ist durch das Kernteam der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit zum neuen Co-Präsidenten von Parldigi gewählt worden.

Der erste Wechsel im Präsidium seit 7 Jahren: Das Kernteam der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit hat Franz Grüter als Nachfolger von Christian Wasserfallen ins Co-Präsidium gewählt. Gemeinsam mit Co-Präsidentin Edith Graf-Litscher wird er künftig Parldigi präsidieren. Christian Wasserfallen bleibt weiterhin im Kernteam aktiv. 

Suissedigital will Übertragungsrechte für Live-Sport

25. April 2016 People & Corporate

Die rund 200 Mitglieder der Schweizer Glasfaserkabelnetz-Branche setzen sich gemeinsam für den Erwerb der Übertragungsrechte für Live-Sport ein. Die Anbieter mit zusammen 2.5 Mio. Kunden haben sich dabei zu einem schlagkräftigen und einzigartigen Konsortium zusammengeschlossen.

Digitalem Kundenerlebnis fehlt die menschliche Komponente

21. April 2016 Studien & Reports

Während die digitale Technologie im Begriff ist die globale Contact-Center-Branche umzugestalten, werden Fortschritte beim digitalen Kundenerlebnis durch Menschen – und nicht durch die Technologie selbst – verlangsamt. Tatsächlich erreicht das Tempo der digitalen Akzeptanz nicht sein Potenzial, was durch wachsende Diskrepanzen zwischen Servicebereitstellung und Kundenerwartungen deutlich wird. 

80 % der Chancen für digitales Business nicht genutzt

19. April 2016 Studien & Reports

Unternehmen haben im vergangenen Jahr nur 20 Prozent des möglichen digitalen Wertschöpfungspotentials genutzt. Das zeigt eine Studie von Cisco, die 16 Branchen unter die Lupe nahm. Die Studie bewertete den finanziellen Gewinn oder Verlust anhand von zwei Komponenten: 1) neue Umsatzquellen oder Einsparungen durch digitale Investitionen und Innovationen; 2) Mehrwert durch eine Verschiebung innerhalb einer Branche unter Wettbewerbern als Ergebnis einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie. 

Voraussetzungen der Digitalen Transformation

13. April 2016 Studien & Reports

Digital Transformation Update: Zweiter Bericht der neuen Studienreihe zum Thema Digitalisierung aus den Händen der Experton Group im Auftrag von Microsoft ist Online. 

ICTswitzerland lanciert Digitalisierungs-Index

10. März 2016 People & Corporate

digital.swiss – das ist die neue Plattform, die den Fortschritt der Digitalisierung in der Schweiz auf den Punkt bringt. Im Zentrum steht der digital.swiss Index, der in Zusammenarbeit mit 100 Experten entstanden ist. Anhand von über 60 Indikatoren wurde der Stand der Digitalisierung in 15 Themenbereichen analysiert und in einer Scorecard zusammengefasst. Die daraus entstandene Plattform inspiriert und aktiviert Besucher mit aktuellen Projekten und Anlässen, die Digitalisierung der Schweiz voranzutreiben.

Studie: Zukunftstrends im Druck- und Dokumenten-Management

10. März 2016 Studien & Reports

Satte 20 Prozent der Mitarbeiter-Produktivität entfallen auf Aufgaben im Bereich des Dokumenten-Managements. Kein Wunder also, sehen 67 Prozent der KMU in der Workflow-Optimierung einen wichtigen Faktor für die Produktivitätssteigerung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle, von Oki beauftragte IDC-Studie.

Suissedigital erforscht digitale Transformation bei Schweizer KMU

08. März 2016 People & Corporate

Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an der Studie “Digital Switzerland 2016” teilnehmen. Die Ergebnisse werden am 28. April 2016 anlässlich des Suissedigital-Day für KMU in Bern präsentiert. 

Digitalisierung bringt mehr Frauen in Top-Jobs

07. März 2016 Studien & Reports

Frauen nutzen die Chancen der Digitalisierung, um im Beruf aufzusteigen und den Karriereabstand zu ihren männlichen Kollegen zu verringern, so eine Studie des Beratungsunternehmens Accenture in 31 Ländern zum Weltfrauentag am 8. März. Eine hohe Digital Fluency, also digitale Kompetenzen sowie neue berufliche Möglichkeiten durch Digitalisierung, hilft besonders Frauen dabei, ihre Karriereaussichten zu verbessern und die nötigen Voraussetzungen für den beruflichen Aufstieg zu schaffen.

Soziale Netzwerke

 

Fractal Verlag GmbH

  +41 61 683 88 76

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!