Innovationspreis zur Förderung der Digitalisierung

25. Juni 2015

    Swisscable, Wirtschaftsverband der Schweizer Kommunikationsnetze, zeichnet mit dem «Swisscable Innovationspreis» Unternehmen oder Projekte für ihren ausserordentlichen Beitrag zur Digitalisierung aus. Bewertet werden Innovationsgrad, Markttauglichkeit und das Potenzial zur Verhinderung eines digitalen Grabens in der Schweiz. Der Preis ist mit CHF 20‘000 dotiert und wird 2015 erstmals verliehen.

    Innovation ist der Treiber für wirtschaftlichen Erfolg und Wohlstand. Seit Jahrzehnten erschliessen die Kommunikationsnetze die gesamte Schweiz mit TV-, Internet- und Telefonie-Angeboten. Damit treiben sie die technologische Entwicklung voran. Hier knüpft der «Swisscable Innovationspreis» an. Präsident Pierre Kohler: «Wir wollen Innovationen auszeichnen, die in den Regionen die digitale Kommunikation verbessern und die dazu beitragen, in der Schweiz einen digitalen Graben zu verhindern».

    Potenzial ausmachen und erschliessen
    Der bisherige Erfolg der Kabelnetzunternehmen im Infrastrukturwettbewerb, der die Entwicklungen in der Telekommunikation entscheidend vorantreibt, soll auch andere motivieren. Mit dem Preis will Swisscable dafür sorgen, dass vielversprechende Entwicklungen erkannt und genutzt werden. «Die Auszeichnung soll dazu ermutigen, Innovationen rund um die Digitalisierung in den Markt zu tragen», sagt Kohler. Die erstmalige Ausschreibung erfolgte am 19. Juni anlässlich der Generalversammlung von Swisscable in Bern. Teilnehmen können Unternehmen aus der Schweiz.

    Umfassende Kriterien, repräsentative Jury
    Wer den Swisscable Innovationspreis gewinnen will, muss nachweisen können, wie neuartig und markttauglich eingereichte Projekte im Bereich der Digitalisierung sind. Zudem muss eine Eingabe zur Verhinderung eines digitalen Grabens in der Schweiz beitragen. «Wir freuen uns sehr, findige Unternehmen oder Personen dabei zu unterstützen, mit ihren Innovationen den Wettbewerb im Markt und gleichzeitig die digitale Kompetenz der gesamten Bevölkerung zu verbessern», sagt Simon Osterwalder, Geschäftsführer von Swisscable.
    Vergeben wird der Preis von einer sechsköpfigen Jury, die aus vier Mitgliedern aus den Bereichen Telekommunikation, Bildung, Forschung und Politik sowie aus zwei Vorstandsmitgliedern von Swisscable besteht. Die Jury entscheidet in einem zweistufigen Verfahren über die Preisvergabe. Die Eingabefrist läuft bis am 30. September 2015. Bewerbungen um den Preis werden ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen genommen.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!