Sunrise lanciert 5G im März 2019

21. Februar 2019
Sunrise lanciert 5G im März 2019 Bild: Sunrise

    Mit „5G for People“ fokussiert sich Sunrise in einer ersten Phase auf „Glasfaser durch die Luft“ und auf Gebiete, die nicht mit Glasfaser erschlossen sind. Per Ende März werden bereits 150 Städte/Orte mit 5G abgedeckt sein.

    Per Ende März 2019 versorgt Sunrise schweizweit über 150 Städte/Orte mit 5G. Darunter finden sich Städte wie Dietikon mit 27 000, Bülach mit 20 725 und Opfikon mit 19 864 Einwohnern ebenso wie suburbane und ländliche Gemeinden/Orte wie Autafond mit 74, (seit 2015 Teil der Gemeinde Belfaux, FR), Auboranges mit 287, Ecublens FR mit 346, Bonningen mit 759 Einwohnern usw. Alle 150 Städte/Orte weisen eine 5G-Bevölkerungsabdeckung zwischen 80% (z.B. Niederlenz) und 98% (z.B. Bachenbülach) der lokalen Bevölkerung auf.

    Angaben zur 5G-Abdeckung finden sich auf der Sunrise Webseite. Interessierte, die wissen möchten, wann 5G auch in ihrem Gebiet verfügbar ist, können sich registrieren und werden über den Netzausbau auf dem Laufenden gehalten. Bei Neukunden, welche künftig die Sunrise Home Internet-Angebote bestellen, erfolgt automatisch ein Abdeckungscheck. Steht am Wohn- oder Unternehmensort kein Glasfaseranschluss, aber eine leistungsfähige 5G-Versorgung für Hochbreitband-Internet zur Verfügung, wird dem Kunden automatisch ein 5G-Angebot unterbreitet bzw. das Angebot vorgeschlagen, das ihm die schnellste Internetverbindung ermöglicht.

    Nur ca. 30 % der Haushalte und KMU könnten in der Schweiz von einem Glasfaseranschluss bis in die Wohnung bzw. bis ins Büro profitieren. 70 % müssen sich in suburbanen und ländlichen Gebieten mit Hybridlösungen (Mix aus Glasfaser-und Kupfernetz) oder mit langsameren DSL-Anschlüssen begnügen und bewegen sich mit Schneckentempo im digitalen Zeitalter. Dadurch, dass sich Sunrise mit dem 5G-Ausbau auf die suburbanen und ländlichen Gebiete konzentriert, schliesst Sunrise den digitalen Graben zu den Ballungszentren. Sunrise ebnet damit den Weg für die Digitalisierung in den ländlichen Gebieten. Kunden, die sich von der Leistungsfähigkeit der „Glasfaser durch die Luft“ ein eigenes Bild machen wollen, können im Laufe des Jahres eine 5G-Vorführung in den Sunrise Shops erleben.

    Rund 100 ausgewählte Pioniere starten mit „5G for People“
    Um ohne Glasfaseranschluss vom Hochbreitband-Internet profitieren zu können, ist eine 5G-Abdeckung sowie die Sunrise Internet Box 5G erforderlich. Ab Mitte März 2019 profitieren rund 100 ausgewählte Sunrise Privat- und Geschäftskunden als 5G-Pioniere exklusiv und kostenlos von diesem Einführungsangebot. Die Inbetriebnahme der Sunrise Internet Box 5G ist mit „Plug & Play“ denkbar einfach: Das mit eingelegter SIM-Karte gelieferte Gerät am Strom anschliessen und das via 5G versorgte WiFi-Netz starten. Geräte wie Smart-TVs, Laptops, Tablets usw. können via WiFi bzw. LAN-Kabel mit der Sunrise Internet Box 5G verbunden werden. Im Laufe des Jahres wird es auch möglich sein, die Sunrise TV Box UHD an der Sunrise Internet Box 5G anzuschliessen und die gesamten Sunrise Home Internet Angebote inklusive Telefonie über 5G zu beziehen. Das Gerät unterstützt den neuesten WiFi-Standard (WiFi 6) mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 5 Gbit/s sowie zahlreiche Telefoniefunktionen (Rufweiterleitungen, Anklopfen, „Nicht stören“-Funktion usw.).

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!