Mixed Reality eröffnet neue Welten

Frau trägt Magic Leap Brille Frau trägt Magic Leap Brille Bild: CSS

    Die erweiterte Realität ist in der Medizin angekommen. Ganz vorne mit dabei ist das CSS Health Lab. Es präsentiert am Digitaltag eine Brille, die den Patientinnen und Patienten neue Dimensionen in der Physiotherapie eröffnet.

    Die CSS ist der erste Versicherer weltweit, der mit Magic Leap zusammenarbeitet, dem führenden Hersteller sogenannter Mixed-Reality-Brillen. Diese reichern die reale Umgebung mit virtuellen, computergenerierten Elementen an. Im Moment sind die Brillen in den USA erst als Entwicklerversion erhältlich. Dass diese Technologie jedoch mehr als blosse Spielerei ist, zeigt das Beispiel Physiotherapie. Beinahe die Hälfte aller Patienten führen die Therapieübungen zuhause wegen fehlender Motivation nicht durch. Zudem wissen Patienten oft nicht, wie sie die Übungen verrichten müssen. Die falsche Ausführung kann dazu führen, dass sich der Gesundheitszustand nicht verbessert oder gar verschlechtert. Mit Hilfe eines digitalen Physiocoaches, der in Echtzeit Feedback gibt und den Patienten motivierend zur Seite steht, sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören.

    Realität und Virtualität ergänzen sich
    Der Prototyp des digitalen Coaches wurde vom CSS Health Lab in Zusammenarbeit mit Magic Leap, den ETH Juniors und Physiotherapieexperten entwickelt. Trotz aller Virtualität – zentral bleibt der Mensch: Physiotherapeuten werden durch die neuen Möglichkeiten keineswegs ersetzt. Vielmehr unterstützt «Mixed Reality» deren Arbeit und Therapieerfolg, indem die Patienten zwischen den Behandlungsterminen und darüber hinaus individuell begleitet werden können.

    Digitaler Ratgeber «myGuide»
    Die CSS erweitert mit dem Prototyp des virtuellen Coachs ihr Spektrum an digitalen Anwendungen. Dazu zählt auch der Ratgeber «myGuide», der am Digitaltag ebenfalls präsentiert wird. myGuide prüft Krankheitssymptome und liefert innert Kürze eine Empfehlung, ob ein Arztbesuch oder ein Gang zur Apotheke angebracht ist. «Wir setzen alles daran, Informations- und Kommunikationstechnologien bei Krankheit und Prävention gewinnbringend einzusetzen», so Philomena Colatrella, CEO der CSS Versicherung. Davon können sich die Besucherinnen und Besucher des Digitaltags am Stand der CSS Versicherung am Hauptbahnhof Zürich gleich persönlich überzeugen.

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!