Extreme Networks befördert Christoph Kälin

Christoph Kaelin, Regional Sales Manager der Alpine Region bei Extreme Networks. Christoph Kaelin, Regional Sales Manager der Alpine Region bei Extreme Networks. Bild: Extreme

    Netzwerkspezialist Extreme Networks schafft in Mitteleuropa die neue sogenannte "Alpin-Vertriebsregion" und ernennt den erfahrenen Ex-Brocade Manager Christoph Kälin als deren Regional Sales Manager.

    Die neue Position dient der Stärkung des Geschäfts in der Schweiz und Österreich und ist ein Indikator für die gewachsene Bedeutung sowie die gestiegene lokale Nachfrage in diesen Märkten. Zudem reflektiert die geänderte Vertriebsstruktur die neue Sales-Strategie von Extreme Networks und das weitere Zusammenwachsen des neuen Extreme Teams nach dem erfolgreichen Abschluss der Übernahmen von Zebra, Avaya und Brocade. Der Ausbau des Alpin-Teams soll fortgesetzt werden.

    Kälin, Absolvent der Swiss Marketing Akademie ( Eidg. Diplom Verkaufsleiter Sales, Marketing, Management), hatte im Laufe seines erfolgreichen beruflichen Werdegangs bereits verschiedene Führungspositionen inne. Der ausgewiesene Netzwerkspezialist begann seine Karriere 1989 als Presales Consultant bei Siemens-Nixdorf Schweiz und leitete vor der Übernahme der Alpine Region von Extreme Networks den Vertrieb von IT-Unternehmen wie Allied Telesis, Enterasys und Brocade in der Schweiz sowie in Österreich.

     

    Soziale Netzwerke

     

    Fractal Verlag GmbH

      +41 61 683 88 76

      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!